Veröffentlicht: Donnerstag, 18.10.2018 | 17:00
Trifft die SGD wieder per Kopf? Jetzt auf Dynamo vs Fortuna wetten

Beim 3:1 im Hinspiel traf Marco Hartmann zur 1:0-Führung, am Samstag fehlt er gesperrt. ©Imago/Robert Michael

Fortuna Düsseldorf hat im Spiel bei Dynamo Dresden nach dem optimal verlaufenen letzten Wochenende einen ersten Matchball. Unabhängig von den Ergebnissen der Verfolger würde der Spitzenreiter, der vier der letzten fünf Auswärtsspiele verloren hat, den Aufstieg mit einem Sieg perfekt machen. Dynamo will das natürlich verhindern und seinerseits mit dem zweiten Dreier in Serie einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen.

Aktuelle Quoten

[table “782” not found /]

Quoten unterliegen Änderungen. Spiele verantwortungsvoll 18+

Dynamo Dresden: Konrad ersetzt Hartmann

Inklusive dem überraschenden 3:1-Sieg im Hinspiel hat Dynamo Dresden sechsmal in Folge nicht gegen Düsseldorf verloren und immerhin drei dieser Duelle gewonnen. Auch insgesamt spricht die Statistik mit sechs Siegen, sechs Unentschieden und nur vier Niederlagen für die SGD, die diese Bilanz natürlich gerne weiter verbessern würde.

Nicht mithelfen kann dabei gegen Düsseldorf der beim 1:0-Sieg in Kaiserslautern unberechtigterweise mit Gelb-Rot vom Platz gestellte Marco Hartmann, der gesperrt passen muss. Die Rolle des Kapitäns auf der Sechserposition wird aller Voraussicht nach Manuel Konrad einnehmen und mit den beiden Achtern Aias Aosman und Rico Benatelli das Mittelfeld bilden.

Ansonsten sind keine Änderungen zu erwarten, zumal Stammlinksverteidiger Philip Heise aufgrund von Adduktorenproblemen weiter auszufallen droht und ereut von Paul Seguin vertreten werden dürfte. Auch der von einer Schambeinprellung geplagte Niklas Hauptmann wird tendenziell nicht zum Kader gehören, in dem außerdem die Langzeitverletzten Sören Gonther und Jannik Müller fehlen.

In der Offensive sollen wieder Haris Duljevic und Erich Berko über Außen für Schwung sorgen und den zentralen Angreifer Moussa Koné unterstützen. Als erste Alternative zu Koné hat sich im internen Stürmerranking derweil Pascal Testroet zumindest für den Moment vor Lucas Röser und Peniel Mlapa geschoben.

Tipp für Dynamo-Fans:
Die beste Quote auf Dresden bietet tipico (2.60). Jetzt wetten (10€ einsetzen, 26€ gewinnen)

Fortuna Düsseldorf: Keine Änderungen zu erwarten

Auch wenn Friedhelm Funkel in dieser Saison schon öfter für Überraschungen personeller und taktischer Natur gut war, wären Umstellungen nach dem 3:0 gegen den FC Ingolstadt schon eine Überraschung. Auch deshalb, weil die Personalsituation voraussichtlich die gleiche ist, Oliver Fink also ebenso weiter ausfällt wie Andre Hoffmann, Lukas Schmitz und Gökhan Gül.

Leidtragende der guten Leistung der Woche sind vor allem Jean Zimmer und Benito Raman, die aktuell ins zweite Glied gerutscht sind. Anstelle des zuvor schwächelnden Zimmer hat Julian Schauerte auf der rechten Abwehrseite überzeugt und dürfte erst einmal in der Mannschaft bleiben. Und Raman muss sich auf den Außenpositionen im 4-1-4-1 hinter dem japanischen Duo Takashi Usami und Genki Haraguchi anstellen.

Deutlich verbessert war gegen Ingolstadt die Zentrale, in der Routinier Adam Bodzek als Sechser für die nötige Balance sorgt und die beiden jungen Achter Marcel Sobottka und Florian Neuhaus mit anleitet. Und die Rückkehr von Kaan Ayhan nach abgesessener Sperre in die Innenverteidigung war sowohl für defensive Stabilität als auch für ein konstruktives Aufbauspiel wertvoll.

Tipp für Fortuna-Fans:
Die beste Quote auf Düsseldorf bietet tipico (2.80). Jetzt wetten (10€ einsetzen, 28€ gewinnen)

 

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Sky & Sky Go (Anstoß: Samstag, 13 Uhr), Free-TV-Highlights ab 18.30 Uhr in der ARD-Sportschau

[table “782” not found /]

Quoten unterliegen Änderungen. Spiele verantwortungsvoll 18+