Veröffentlicht: Donnerstag, 18.10.2018 | 17:00
Haris Duljevic zieht gegen Lukas Fröde davon. Jetzt auf Dresden gegen Duisburg wetten.

In der Vorsaison behaupteten sich Haris Duljevic und Dynamo daheim mit 1:0 gegen Duisburg. Wer hat dieses Mal die Nase vorn?©Imago/Jan Huebner

Zum Abschluss des ersten Spieltages erwartet Dynamo Dresden den MSV Duisburg. In Dresden ist man voller Hoffnung und auch guter Dinge, diesmal nicht bis zum Schluss zittern zu müssen, sondern eine gute Rolle spielen zu können. Dafür wäre ein guter Start natürlich ebenso wichtig wie für die Zebras, die nichts gegen eine Wiederholung des doch überraschenden siebten Platzes der Vorsaison einzuwenden hätten.

Aktuelle Quoten

Anbieter 1.FC Magdeburg gewinnt Jahn Regensburg gewinnt  
bet-at-home 10.00 11.00 Jetzt wetten!
tipico 2.50 2.70 Jetzt wetten!
Interwetten 2.45 2.60 Jetzt wetten!

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.

Dynamo Dresden: Funktioniert das neue 3-4-3?

Das gleiche Duell eröffnete auch die vergangene Saison. Damals gewann Dresden durch ein spätes Tor von Lucas Röser mit 1:0, verlor aber Pascal Testroet mit einem Kreuzbandriss. Trotz dieses Erfolges ist die Dresdner Bilanz gegen den MSV mit fünf Siegen, fünf Unentschieden und sechs Niederlagen leicht negativ. In Dresden sind vier Heimsiege für die SGD notiert bei zwei Remis und zwei Duisburger Auswärtserfolgen.

Kurz vor dem Saisonstart hat Dynamo-Trainer Uwe Neuhaus auf der Pressekonferenz vor dem Spiel ein sehr konkretes Ziel ausgegeben: „Ich habe der Mannschaft heute Morgen das Ziel 47 Punkte vorgegeben. An einem festen Punkteziel können wir uns orientieren, die Platzierung ist schwieriger vorauszusehen.“

Durchaus ein ambitioniertes Ziel gemessen an den 41 Zählern, die am Ende der Vorsaison zu Buche standen. Ein Erfolg zum Auftakt wäre sicherlich hilfreich und würde auch das Vertrauen in das neu einstudierte 3-4-3 stärken. Darin erhält der als Kapitän bestätigte Marco Hartmann als zentrales Glied der Dreier-Abwehrkette eine neue Rolle, während gleich mehrere Neuzugänge beginnen dürften.

Dario Dumic dürfte in Abwesenheit der verletzten Sören Gonther und Florian Ballas mit Jannik Müller und Hartmann die Dreierabwehr bilden, möglicherweise flankiert von gleich zwei weiteren Neuen. Linus Wahlqvist dürfte rechts gesetzt sein und links macht Brian Hamalainen mächtig Druck auf Philip Heise. Auch Patrick Ebert hat im zentralen Mittelfeld gute Chancen auf die erste Elf.

In der Offensivreihe werden derweil drei bewährte Kräfte erwartet. Haris Duljevic und der bei der Generalprobe gegen Aston Villa nach rechts versetzte Moussa Koné dürften mit Mittelstürmer Lucas Röser angreifen.

MSV Duisburg: Richard Sukuta-Pasu verpasst den Start

Dank der sechs Neuzugänge hat der Kader des MSV Duisburg an Qualität in der Breite gewonnen. Ob auch in der Spitze, wird der Saisonverlauf zeigen müssen. Auch in Bezug auf das Tor, in dem die bisherige Nummer zwei Daniel Davari den Konkurrenzkampf gegen Neuzugang Daniel Mesenhöler erst einmal gewonnen hat.

Während sich Ilia Gruev zwischen den Pfosten bereits festgelegt hat, wollte sich der MSV-Coach ansonsten noch nicht in die Karten schauen lassen. Allerdings ist gut möglich, dass sich mit Sebastian Neumann in der Innenverteidigung und John Verhoek zwei Neue in der Startelf wiederfinden.

Richard Sukuta-Pasu, der eigentlich mit Verhoek sowie den vergangene Saison bewährten Borys Tashchy und Stanislav Iljutcenko um die beiden Plätze im Sturm rangelt, ist derweil in Dresden aufgrund einer Sperre aus der vergangenen Spielzeit keine Alternative.

Sicher mit dabei sein werden Kapitän Kevin Wolze auf der linken Abwehrseite sowie Lukas Fröde und Fabian Schnellhardt im zentralen Mittelfeld, für die weiterhin tragende Rollen vorgesehen sind.

Tipps & Quoten zum Spiel

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Sky & Sky Go, Free-TV-Highlights ab 22.10 Uhr bei RTL Nitro

Unser abschließender Wett Tipp:

Das neue System greift, Dynamo gewinnt. Dazu empfehlen wir die erhöhte Sonderquote von bet-at-home » Jetzt mit 5.00-Quote (statt 2.20) auf Dynamo-Sieg wetten.

 

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.

Anbieter 1.FC Magdeburg gewinnt Jahn Regensburg gewinnt  
bet-at-home 10.00 11.00 Jetzt wetten!
tipico 2.50 2.70 Jetzt wetten!
Interwetten 2.45 2.60 Jetzt wetten!