Veröffentlicht: Donnerstag, 18.10.2018 | 16:53
Setzt sich Voglsammer gegen Pedersen durch? Jetzt auf Union Berlin gegen Arminia Bielefeld wetten

On fire. Der DSC um Andreas Voglsammer (l.) will nach drei Siegen in Folge auch in Köpenick punkten. ©Imago/contrast

Ein überraschendes Spitzenspiel steigt im Rahmen des vierten Spieltages an der Alten Försterei. Mit Arminia Bielefeld gastiert das einzige Team der Liga, das mit drei Auftaktsiegen einen perfekten Start hingelegt hat, beim 1. FC Union Berlin. Die Eisernen ihrerseits bringen es auf sieben Punkte und haben ihre Aufstiegsambitionen damit direkt dick unterstrichen. Sorgt Union nun für die erste Bielefelder Pleite?

Wer gewinnt - so stehen die Quoten

[table “436” not found /]

1. FC Union Berlin: Leistner fällt aus

Mit Atsuto Uchida hat der 1. FC Union Berlin unter der Woche den lange gesuchten Rechtsverteidiger gefunden, womit die Personalplanungen der Eisernen wohl abgeschlossen sind. Trotz vorhandener Fitness muss der japanische Neuzugang aber gegen Bielefeld voraussichtlich zunächst auf die Bank, hat Christopher Trimmel bislang doch keinerlei Anlass zu Kritik gegeben.

Im Vergleich zum 2:2 beim Club muss Trainer Jens Keller wohl eine Änderung vornehmen. Toni Leistner laboriert an Achillessehnen-Problemen. Auf der Abschluss-PK am Freitag sah Keller wenig Chancen, auf seinen Abwehr-Chef zurückzugreifen: "Wie es aussieht, wird Toni nicht spielen können". Die Alternativen heißen Fabian Schönheim oder Christoph Schösswendtner.

In der Offensivreihe hat sich derweil Simon Hedlund nicht nur wegen seiner wichtigen Tore für den Moment neben Steven Skrzybski und Sebastian Polter festgespielt. Allerdings ist der mit großen Erwartungen verpflichtete Akaki Gogia nach seinen Fersenproblemen endlich ins Mannschaftstraining eingestiegen und wird in den Kader rücken.

Nicht im Kader werden derweil der rotgesperrte Prömel sowie die nicht fitten Dennis Daube und Kenny Redond stehen.

Arminia Bielefeld: Julian Börner fällt aus

Anders als Unions Leistner muss bei Bielefeld Abwehrchef Julian Börner passen. Der Kapitän zog sich am Montag beim 2:0-Sieg gegen den VfL Bochum eine Kapselverletzung im linken Sprunggelenk und ist nicht einsatzfähig. Dafür wird voraussichtlich Stephan Salger in die Mannschaft rücken und mit Brian Behrendt die Innenverteidigung bilden.

Wieder eine Option ist Nils Teixeira, der seine Rotsperre abgesessen hat, sich aber zunächst auf der rechten Abwehrseite hinter Routinier Florian Dick anstellen muss.

Auch ansonsten dürfte Trainer Jeff Saibene, der weiterhin auf die verletzten Christopher Nöthe und Nils Quaschner verzichten muss, keinen Anlass für Veränderungen sehen. Ob Tom Schütz nach längerfristigen Achillessehnenproblemen zumindest im Kader stehen kann, bleibt abzuwarten.

Mit Manuel Prietl und Konstantin Kerschbaumer hat sich in Abwesenheit von Schütz aber eine neue Doppelsechs gefunden, sodass Saibene keinen Grund hat, ins Risiko zu gehen.

Wett Tipps zum Spiel

Bielefeld gewann bei sieben Anläufen noch nie bei Union (zwei Remis, fünf Niederlagen) und hatte bei den drei Auftaktsiegen auch eine Portion Glück. Union ist dagegen zu Hause eine Macht und hat in allen Spielen überzeugt.

Tipp: Union Berlin gewinnt. Einsatz 10€. Gewinn 18€. Jetzt wetten!

Vier Tore fielen im Schnitt in den Spielen mit Beteiligung von Union Berlin. Bei Bielefeld waren es immerhin 2,67. Beide sind immer für ein Tor gut, hinten aber nicht durchweg stabil.

Tipp: Mehr als 2 Tore im Spiel. Einsatz 10€. Gewinn 17€. Jetzt wetten!

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Sky & Sky Go (Anstoß: Sonntag, 13.30 Uhr), Free-TV-Highlights ab 19.30 Uhr bei Sky Sport News HD