Veröffentlicht: Freitag, 20.11.2020 | 10:02
Setzt sich Skrzybski durch? Jetzt auf Würzburger Kickers gegen Union Berlin wetten

Nächster Auswärtssieg angepeilt. Steven Skrzybski und Union wollen in Würzburg gewinnen. ©Imago

Wo soll ich wetten? Was bekomme ich?  
William bis zu 100€ extra Wettguthaben Hier wetten!
888sport bis zu 100€ extra Wettguthaben Hier wetten!
Interwetten bis zu 110€ extra Wettguthaben Hier wetten!

Im Duell zweier formstarker Mannschaften erwarten die Würzburger Kickers im Rahmen der englischen Woche den 1. FC Union Berlin. Während Aufsteiger Würzburg seit fünf Pflichtspielen ungeschlagen ist und inklusive DFB-Pokal zuletzt sogar viermal in Serie gewonnen hat, sind für die Eisernen aus Berlin-Köpenick ebenfalls fünf Partien in Folge ohne Niederlage sowie drei Siege in den letzten vier Begegnungen notiert.

5€ gratis Bonus für jeden Liga-Zwei.de-Leser – einfach hier klicken! 

Mit zehn bzw. acht Punkten gehören beide Teams folgerichtig nach fünf Runden zur Spitzengruppe und haben nun die Möglichkeit, sich mit einem weiteren Dreier im vorderen Drittel festzusetzen.

Viele Parallelen im bisherigen Saisonverlauf

Der Start in die Saison verlief aus Sicht der Würzburger Kickers mit einer 1:2-Niederlage bei Eintracht Braunschweig und einem 1:1 gegen den 1. FC Kaiserslautern eher mau, doch dann wurde ein 1:0-Erfolg im DFB-Pokal und die schnelle Revanche gegen Braunschweig zu einer Art Initialzündung für die im Vorjahr durch die 3. Liga marschierten Franken. Danach feierte die Mannschaft von Trainer Bernd Hollerbach beim 1. FC Heidenheim (2:1), gegen den VfL Bochum (2:0) und zuletzt am Freitag bei der SpVgg Greuther Fürth (3:0) drei Siege in Serie.

Auch der 1. FC Union Berlin verlor seine Auftaktpartie beim VfL Bochum (1:2) und kam danach im ersten Heimspiel gegen Dynamo Dresden (2:2) nicht über ein eher enttäuschendes Unentschieden hinaus. Und im DFB-Pokal mussten auch die Eisernen in die Verlängerung, ehe das Weiterkommen beim MSV Duisburg mit einem 2:1-Erfolg feststand. Danach allerdings bog Union anders als Würzburg nicht direkt in die Erfolgsspur ein, sondern musste sich bei Arminia Bielefeld zunächst noch mit einem 4:4 begnügen, ehe gegen den Karlsruher SC (4:0) und beim TSV 1860 München (2:1) zweimal in Folge gewonnen wurde.

Würzburger Kickers: Hollerbach-Elf unverändert?

Nach zwei Siegen nacheinander in gleicher Besetzung wird Würzburgs Coach Hollerbach seine Startelf aller Voraussicht nach nicht groß verändern. Ein Wackelkandidat ist lediglich Emanuel Taffertshofer, auf desse Position im Mittelfeld sich auch Ioannis Karsanidis, Richard Weil und der zuletzt im Training überzeugende Anastasios Lagos Hoffnungen machen dürfen.

Ansonsten gibt es für Hollerbach aber eigentlich keine Veranlassung, seine Elf umzubauen, sofern nicht mit Blick auf die aktuell relativ hohe Belastung mit dem schon am Sonntag folgenden Gastspiel bei Dynamo Dresden der eine oder andere Akteur geschont wird.

Möglichkeiten zur Rotation wären vor allem im Offensivbereich vorhanden, wo die Neuzugänge Valdet Rama und Marco Königs bei ihren bisherigen Kurzeinsätzen ihre Qualitäten bereits aufblitzen haben lassen.

1. FC Union Berlin: Schönheim darf spielen

Wie sein Kollege Hollerbach hat auch Union-Trainer Jens Keller keinen Grund, seine erfolgreiche Mannschaft zu verändern und kommt nach Aufhebung der Sperre für Fabian Schönheim, der in in München gelb-rote Karte gesehen hat, auch um einen Wechsel in der Innenverteidigung herum. Ein Fehlen Schönheims, der beim 4:4 bei Arminia Bielefeld angeschlagen passen musste und von Roberto Puncec ersetzt wurde, hätte man bezogen auf die defensive Stabilität ansonsten durchaus als schlechtes Omen werten können.

Sicherlich auflaufen werden derweil Collin Quaner und Steven Skrzybski, die mit fünf bzw. vier Toren maßgeblich dafür verantwortlich sind, dass Union mit 13 Treffern die zweitbeste Offensive hinter Spitzenreiter Braunschweig (14) stellt.

Komplettiert wird der Dreierangriff voraussichtlich wieder von Kenny Redondo, der in München links offensiv den Vorzug vor Adrian Nikci erhielt und das Vertrauen mit seinem ersten Saisontor und der Vorlage zu Skrzybskis Treffer rechtfertigte.

Wett Tipps zum Spiel

Würzburg hat sich zwar durchaus sehr ansprechend profitiert, zuletzt gegen Bochum und Fürth aber auch von einer schwachen Chancenverwertung bzw. Verletzugspech beim Gegner profitiert. Mit Union Berlin reist nun eine Mannschaft auf den Dallenberg, die nicht nur viel Qualität mitbringt, sondern sich in den letzten Wochen auch gefunden zu haben scheint.Wir halten es für nicht unwahrscheinlich, dass die Eisernen die Kickers-Serie beenden und deshalb die Quote 1,55 von William Hill für Wetten auf Doppelte Chance X2 für sehr attraktiv. Hier klicken & mit 100€ Neukundenbonus darauf tippen!

Union Berlin verfügt offensiv über eine enorme Wucht, wie 13 Tore in fünf Spielen unschwer erkennen lassen. Gegen eine der besten Defensivreihen der Liga, die in den letzten vier Pflichtspielen nur ein Gegentor zugelassen hat, erwartet die Eisernen aber eine harte Nuss. Wir glauben jedenfalls eher nicht an ein erneutes Torfestival und erachten einen Tipp auf Under 2,5 als interessant.Hier klicken & mit 1,80-Quote darauf wetten!

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Sky & Sky Go (Anstoß: Mittwoch, 17.30 Uhr), Free-TV-Highlights ab 22 Uhr bei Hattrick – die 2. Bundesliga (Sport 1)