12 Zweitligisten bei Bundesliga Home Challenge

FCN, HSV, Arminia & Co. in Aktion

Tim Handwerker tritt für den 1. FC Nürnberg auf der Konsole an. ©Imago Images/foto2press

Die DFL sorgt für etwas Ablenkung und veranstaltet an den kommenden beiden Wochenenden ein FIFA esports-Turnier, die sogenannte „Bundesliga Home Challenge“. Daran nehmen insgesamt 26 Vereine teil, darunter zwölf Zweitligisten.

Hier geht’s zu allen teilnehmenden Spielern

Wie wird gespielt?

Es treten zwei Spieler pro Verein auf der Playstation 4 an. Pro angesetzter Begegnung gibt es zwei Partien als Einzel. Dabei nehmen die Akteure auf dem heimischen Sofa Platz, gespielt wird nämlich im Online-Modus. Die Spielstärken werden angeglichen („85er Modus“). Spieldauer: 25 Minuten.

Wer spielt mit?

Aus der zweiten Liga vertreten sind: Greuther Fürth, FC St. Pauli, VfB Stuttgart, Dynamo Dresden, Hannover 96, 1. FC Nürnberg, HSV, Jahn Regensburg, Arminia Bielefeld, Holstein Kiel, Wehen Wiesbaden und Darmstadt 98.

Für die Vereine muss ein Fußball-Profi antreten, der zweite Spieler kann aus dem Umfeld des Vereins, also auch aus dem esports Team kommen.

Der 1. FC Nürnberg schickt zum Beispiel mit Felix Schimmel und Tim Handwerker einen Spieler aus der Regionalliga-Reserve und des Zweitliga-Teams an den Start. Der VfB Stuttgart mischt: Atakan Karazor und und das eSport-Duo TisiSchubecH nehmen teil.

Wann wird gespielt?

Die erste Runde wird am Samstag, den 28. März sowie am Sonntag, den 29. März ausgetragen. Hier seht Ihr die Termine der Zweitligisten:

DatumUhrzeitPartie
28.3.15:30Greuther Fürth vs Hoffenheim
28.3.18:00FC St. Pauli vs Schalke
28.3.18:501. FC Köln vs VfB Stuttgart
28.3.19:40Dynamo Dresden vs Eintracht Frankfurt
28.3.20:30FC Augsburg vs Hannover 96
29.3.15:30Werder Bremen vs 1. FC Nürnberg
29.3.16:20RB Leipzig vs HSV
29.3.17:10Union Berlin vs Jahn Regensburg
29.3.18:00Arminia Bielefeld vs Holstein Kiel
29.3.18:50SC Freiburg vs Wehen Wiesbaden
29.3.19:40Darmstadt 98 vs Bayer Leverkusen

Wo kann ich die Spiele sehen?

Die Spiele könnt Ihr auf dem YouTube-Kanal der Virtual Bundesliga anschauen – natürlich kostenlos. Übrigens: Die Bundesliga Home Challenge geht in keine offizielle sportliche Wertung ein. Wenn Ihr Euch fragt, was mit der Virtual Bundesliga ist:  Diese pausiert aktuell wegen der Corona-Krise.

InterwettenDas größte Angebot zur Bundesliga Home ChallengeJetzt tippen