Eintracht Frankfurt: Hoffer ersetzt verletzten Gekas – Friend frustriert

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Freitag, 14.10.11 | 07:53

Das in den letzten Wochen so erfolgreiche Sturmduo von Eintracht Frankfurt wird heute Abend im Spiel beim VfL Bochum gesprengt. Weil sich Theofanis Gekas am Dienstag im Länderspiel mit Griechenland eine Einblutung im Oberschenkel zuzog, erklärte Trainer Armin Veh in Rücksprache mit der medizinischen Abteilung auf den Stürmer zu verzichten.

Neben dem gesetzten Mohamadou Idrissou wird heute Erwin Hoffer stürmen und den Vorzug vor Rob Friend erhalten. Dem Kanadier war im Training der Frust deutlich anzumerken, als er trotz des Ausfalls von Gekas im Abschlusstraining lediglich für das B-Team nominiert wurde.

In „Bild“ zeigte Trainer Veh zwar Verständnis für Friend, ließ aber auch durchblicken, dass ihm die aktuelle Situation deutlich lieber ist, als wenn er krampfhaft nach einer passenden Besetzung für den Sturm suchen müsste: „Bei unserem Angriff ist es klar, dass es unzufriedene Spieler geben wird. Wir sind froh, so eine Qualität zu haben.“