Fortuna Düsseldorf: 3 Spiele Sperre für Madlung

Verein hat dem Urteil bereits zugestimmt

Autor: Dennis Keller Veröffentlicht: Donnerstag, 06.10.16 | 11:26
Alexander Madlung beim Kopfball.

Alexander Madlung (l.) ist vom DFB vorerst aus dem Verkehr gezogen worden. ©Imago

Innenverteidiger Alexander Madlung von Fortuna Düsseldorf ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für drei Spiele gesperrt worden. Grund dafür war eine (von Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus übersehene) Tätlichkeit des 34-Jährigen am vergangenen Wochenende: Kurz vor Schluss hatte Madlung dem Karlsruher Franck Kom absichtlich mit dem Ellbogen gegen den Kopf gestoßen. 

Verein und Spieler haben dem Urteil zugestimmt, damit ist es rechtskräftig. Madlung wird den Fortunen also in den Partien gegen 1860 München, Arminia Bielefeld und Union Berlin fehlen. Unmittelbar nach dem Spiel gegen den KSC war der Defensiv-Spezialist noch fest davon ausgegangen, dass es nicht zu einer Sperre kommen würde.