Fortuna Düsseldorf: Neuer Vertrag für Adam Bodzek

Verletzter Routinier bleibt über diese Saison hinaus

Adam Bodzek

Adam Bodzek (r.) wird auch kommende Saison die Düsseldorfer Gegner stoppen © Imago

Wenn Fortuna Düsseldorf am Freitagabend in der Nachbarschaft beim VfL Bochum den nächsten Versuch unternimmt, die mittlerweile neun Spiele andauernde Sieglosserie zu beenden, wird Adam Bodzek erneut fehlen. Der Mittelfeldabräumer hat vor eineinhalb Wochen im Spiel bei der SpVgg Greuther Fürth einen Mittelhandbruch erlitten und hinterlässt auf der Sechserposition eine Lücke.

Der vor dem Amtsantritt von Trainer Friedhelm Funkel vor einem knappen Jahr schon so gut wie ausgemusterte Routinier wird dafür seinen auslaufenden Vertrag aber wohl zeitnah verlängern. Eigentlich hätte sich Bodzeks Arbeitspapier bei Erreichen einer bestimmten Anzahl von Einsätzen, vermutlich 20 oder 25, automatisch um ein Jahr verlängert. Die Verletzung verhindert nun aber, dass die Klausel schon in Kürze greifen kann.

Konkrete Gespräche stehen noch aus

Sorgen um seine Zukunft muss sich der bislang in 18 Spielen eingesetzte Deutsch-Pole aber keine machen. Vielmehr erklärte Fortuna-Boss Robert Schäfer nun gegenüber der Rheinischen Post, unabhängig von der Klausel verlängern zu wollen: „Ich habe ihm telefonisch mitgeteilt, dass die automatische Verlängerung seines Vertrages vorzeitig in Kraft tritt. Wegen des Mittelhandbruchs, den er sich in Fürth zugezogen hat, kann er vorerst nicht die dafür erforderliche Zahl an Pflichtspieleinsätzen erreichen. Aber Adam ist ein Vollprofi, der in jedem Spiel alles für Fortuna raushaut. Deshalb wollten wir hier ein Zeichen setzen.“

Adam ist ein Vollprofi, der in jedem Spiel alles für Fortuna raushaut. (Robert Schäfer)

Über die Laufzeit des neuen Vertrages will Schäfer mit Bodzek und dessen Berater noch sprechen. Heißt also, dass für den 31-Jährigen womöglich sogar mehr als nur ein weiteres Jahr drin ist.

Beendet Düsseldorf die Sieglosserie in Bochum? Jetzt wetten!