Fortuna Düsseldorf: Torwartduell lässt noch auf sich warten

Michael Rensing fehlt noch mindestens zweimal

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Donnerstag, 09.07.20 | 17:05
Michael Rensing

Weiterhin nicht einsatzbereit: Michael Rensing © Imago / Foto2press

Wen Fortuna Düsseldorf am Freitagabend im Heimspiel gegen den SV Darmstadt 98 den Erfolgslauf der letzten Wochen fortsetzen will, wird Michael Rensing erneut nur auf der Tribüne der Esprit-Arena Platz nehmen – ebenso im Pokalspiel am Dienstag gegen Borussia Mönchengladbach.

Auch zwei Monate nach seinem Rippenbruch ist Rensing noch nicht wieder bei 100 Prozent, wie Trainer Friedhelm Funkel gegenüber der Rheinischen Post unmissverständlich klar machte: „Er muss noch Geduld haben. Es kommt für mich überhaupt nicht in Frage, einen Torhüter in den Kader zu nehmen, der sich nicht zu Boden werfen kann.“

Heißes Duell in der Wintervorbereitung?

Rensing befindet sich zwar auf dem Weg der Besserung, doch bevor die Belastung nach oben geschraubt werden kann, soll in der kommenden Woche mit einer MRT-Untersuchung abgeklärt werden, ob alles wie erhofft verheilt ist.

Gegen Darmstadt und Gladbach wird also definitiv Raphael Wolf weiter das Fortuna-Tor hüten und der 29-Jährige darf nach seinen guten Leistungen durchaus Ansprüche anmelden, auch nach Rensings Rückkehr im Tor zu bleiben.

Auf dieser Position, wie freilich auch auf einigen anderen, droht Coach Funkel auf absehbare Zeit ein Luxusproblem. Spätestens in der Vorbereitung auf die Rückrunde dürfte der Zweikampf um die Nummer eins neu eröffnet und dann auf richtig hohem Niveau geführt werden. Keine einfache Entscheidung wartet dann auf Funkel, der einen für Zweitliga-Verhältnisse überdurchschnittlichen Keeper enttäuschen wird müssen.

Gewinnt Düsseldorf gegen Darmstadt? Jetzt wetten!