Fortuna Düsseldorf verlängert mit Iyoha

Vorzeitig bis 2024

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Dienstag, 12.01.2021 | 13:46
Emmanuel Iyoha von Fortuna Düsseldorf

Emmanuel Iyoha soll bei Fortuna die Zukunft gehören. ©Imago images

Emmanuel Iyoha und Fortuna Düsseldorf – es schien lange Zeit kein zukunftsträchtiges Bündnis zu sein: Dreimal verlieh die Fortuna den Angreifer, für den es im eigene Profi-Kader scheinbar keinen Platz gab. Osnabrück, Aue und Kiel freuten sich jeweils. Nun hat sich aber am Flinger Broich die Situation verändert: Der ursprünglich bis 2022 gültige Vertrag des Offensivmanns wurde heute sogar vorzeitig bis 2024 verlängert.

„Wir sind von seinen Fähigkeiten und seinem Potenzial vollends überzeugt. ‚Emma‘ hat in den letzten Jahren eine tolle Entwicklung genommen und in der 2. Bundesliga gezeigt, was in ihm steckt und aus ihm noch werden kann. Außerdem ist die Laufzeit des Vertrags ein eindeutiges Indiz für unseren eingeschlagenen Weg, Spielern Vertrauen zu schenken, die wir selbst ausgebildet haben“, lässt Sportvorstand Uwe Klein den langfristigen Plan erkennen.

Stete Entwicklung an fremden Orten

Dieser sah ursprünglich wohl vor, den heute 23-Jährigen selbst im Profi-Bereich zu etablieren. Als A-Jugendlicher bekam das Eigengewächs die ersten Einsätze in der 2. Bundesliga. In der Spielzeit 2016/17 dann gehörte er fest zum Kader, durfte aber nur selten von Beginn an ran. Beim VfL Osnabrück in der 3. Liga hatte man mehr Vertrauen. Als Stammkraft erzielte er vier Tore und bereitete zwei vor.

Bei Erzgebirge Aue, seiner nächsten Leihstation, etablierte sich der gebürtige Düsseldorfer dann vor allem als Vorbereiter: Sieben Assists wurden von drei eigenen Treffern begleitet. 

Nach neun Toren in der vergangenen Saison für Holstein Kiel hatte man sich nun am Niederrhein eigentlich sofort einen großen Mehrwert erwartet. Das Pfeiffersche Drüsenfieber erlaubte aber erst gestrigen Montag den ersten Einsatz.