Fortuna Düsseldorf: Wird Marvin Schulz der erste Neue?

Funkel-Verbleib wohl nur Formsache

Marvin Schulz im Zweikampf mit Anthony Ujah

Bundesliga-erfahren. Gladbachs Marvin Schulz (l.) soll die Fortuna verstärken. ©Imago

Mit dem 2:0-Sieg bei Eintracht Braunschweig hat Fortuna Düsseldorf eine über weite Strecken verkorkste Saison doch noch versöhnlich beendet und im Schlussspurt vor allem keine Zweifel mehr am rechnerisch noch nicht ganz gesicherten Klassenerhalt aufkommen lassen.

Am morgigen Dienstag tritt die Fortuna nun noch im Paul-Janes-Stadion zu einem Freundschaftsspiel gegen den Bezirksligisten SC Schwarz-Weiß 06 an, ehe für die Spieler der Urlaub beginnt. Auf die Verantwortlichen wartet derweil jede Menge Arbeit. Zu steht die Antwort auf die Frage aus, ob Sportdirektor Rachid Azzouzi weitermachen darf oder vom aktuell noch als Chefscout bei Borussia Dortmund tätigen Sven Mislintat ersetzt wird.

Und es gilt die Zukunft von Trainer Friedhelm Funkel zu klären. Der 62-Jährige, der seinem Ruf als Retter wieder einmal alle Ehre machte, entscheidet dabei mehr oder weniger selbst über einen Verbleib und wollte sich am Sonntag nach dem Spiel noch nicht konkret äußern. Allerdings ist es wohl nur noch eine Frage von wenigen Tagen bis beide Seiten die weitere Zusammenarbeit verkünden. Die Weichen dafür wurden schon letzte Woche in ausführlichen Gesprächen gestellt.

Zahlreiche Abgänge zu erwarten

Nicht ganz so schnell wie eine Verlängerung mit Funkel dürfte die Neuaufstellung des Kaders über die Bühne zu bringen sein. Während mit rund einem Dutzend Abgängen zu rechnen ist, benötigt die Fortuna natürlich auch neues Personal mit Qualität und Perspektive.

Eine Verstärkung für den zentralen Defensivbereich könnte von Borussia Mönchengladbach kommen. Laut der „Westdeutschen Zeitung“ besitzt Düsseldorf Interesse an einer Ausleihe von Marvin Schulz, der sowohl in der Innenverteidigung als auch als Sechser spielen kann.

Der 21-Jährige, der in dieser Saison nur auf acht Bundesliga-Einsätze kam, wird in Gladbach zwar geschätzt, hat aber auch in der neuen Spielzeit nur bedingt Chancen auf regelmäßige Einsätze. Von einer Ausleihe könnten daher alle Seiten profitieren.