Ajax vs Real Madrid: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur Champions League am 13.02.2019

Karim Benzema am Ball für Real Madrid.

Karim Benzema traf mit Real bereits fünfmal auf Ajax. Seine Bilanz: Drei Tore und fünf Siege. ©Imago/Alterphotos

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.

Gemischte Gefühle vor dem Klassiker

Vor dem Achtelfinal-Hinspiel der Champions-League bei Ajax Amsterdam am Mittwochabend hat sich Real Madrid in der heimischen Liga in guter Verfassung präsentiert und die Favoritenrolle untermauert (Anstoß: 21 Uhr, live bei Sky). Durch den Sieg beim Stadtrivalen Atletico reisen die Königlichen als Tabellenzweiter in die Niederlande und haben eine riesige Portion Selbstvertrauen im Gepäck. Vor dem heimstarken Ajax sollte aber dennoch gewarnt sein.

Ajax: Bleibt Heim-Weste weiß?

Aktuell sieht es beim niederländischen Rekordmeister nicht allzu rosig aus. Nur fünf der jüngsten zehn Pflichtspiele entschied die Elf von Erik ten Hag für sich. Durch die 0:1-Pleite bei der CL-Generalprobe in Almelo verpasste man es, den Vorsprung auf Spitzenreiter Eindhoven zu reduzieren und steht nun mit sechs Zählern Rückstand gehörig unter Zugzwang.

Auf internationalem Terrain liefert Ajax jedoch bisher ab und machte selbst den Bayern das Leben äußerst schwer. Erst fünf Gegentore kassierten die ten Hag-Schützlinge in sechs Partien der Königsklasse (Jetzt bei Interwetten mit 2.15-Quote darauf tippen, dass Ajax weniger als 2 Gegentore bekommt). Zudem sind die Niederländer auf europäischem Parkett noch ungeschlagen.

Dabei kommt Ajax insbesondere die eigene Heimstärke zugute. Wettbewerbsübergreifend verloren die Amsterdamer noch kein einziges Spiel auf dem eigenen Grün. Verzichten muss Trainer ten Haag neben dem langzeitverletzten Hassane Bandé auch auf Bruno Varela, Lisandro Magallan und Carel Eiting.

Real Madrid: Wieder eine Nummer zu groß für Ajax?

Real Madrid scheint nach einer Hinserie mit Höhen und Tiefen langsam aber sicher wieder in die Spur zu finden. Der Abgang von Superstar Cristiano Ronaldo scheint zwar eine größere Lücke hinterlassen zu haben, als erhofft, wird durch zuletzt gute Auftritte der gesamten Offensive aber standesgemäß aufgefangen. Allein in den vorangegangenen zehn Spielen traf der Angriff der Madrilenen durchschnittlich 2,5-mal.

Und auch Gegner Ajax lag den Königlichen in der jüngsten Vergangenheit stets gut. Die zurückliegenden sechs direkten Duelle entschied Real souverän für sich und blieb dabei gleich fünfmal ohne Gegentreffer. Die letzte Pleite gegen die Niederländer liegt bereits 24 Jahre zurück (Jetzt mit 1.25-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Real nicht verliert).

Die Möglichkeit seine Stars zu schonen hatte Coach Solari vor dem Achtelfinal-Hinspiel angesichts der schweren Aufgaben im nationalen Wettbewerb nicht. Fraglich ist, ob der in die Kritik geratene Isco nach Rückenproblemen wieder zum Kader gehören wird. Abgesehen von den ohnehin als Reservisten eingeplanten Llorente, Zidane und Vallejo sind darüber hinaus alle Akteure mit an Bord.

Unser abschließender Wett Tipp:

Real lässt nichts anbrennen und gewinnt in Amsterdam. Dazu empfehlen wir die erhöhte Sonderquote von bet-at-home. »Jetzt mit 10.00-Quote (statt 1.80) auf Real-Sieg wetten.