Argentinien vs Kroatien: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur WM am 21.06.2018

Kann Luka Modric Messi in die Schranken weißen? Jetzt auf Argentinien gegen Kroatien wetten!

Luka Modric will mit Argentinien auch das zweite Team schlagen. ©Imago

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.

Das zweite Spiel der beiden Teams ist gleich das Endspiel um den Gruppensieg, wenn man davon ausgeht, dass beide im letzten Spiel nicht stolpern werden. So kommt es also am Donnerstag (Anstoß: 20 Uhr, live auf Sky) zu einem echten Thriller. Hat Reals Luka Modric das Zeug, auch mit der Nationalmannschaft Barcas Lionel Messi Paroli zu bieten?

Voraussichtliche Aufstellungen:
Argentinien: Willy Caballero, Salvio, Otamendi, Rojo, Tagliafico – Biglia, Mascherano – Meza, Messi, di Maria – Aguero
Kroatien: Subasic – Lovren, Vida, Strinic – Rakitic, Modric – Rebic, Kramaric, Perisic – Mandzukic

Argentinien: Sicherheit oder Mut nach vorne?

Argentinien hatte sich den WM-Auftakt sicher anders vorgestellt. Das Unentschieden gegen Island bedeutet nämlich, dass die Gauchos gegen Kroatien siegen müssen, um Platz eins einzufahren. Dafür müssen aber mehr Ideen her, als im ersten Spiel. Gegen defensiv starke Isländer war nach dem Ausgleich kaum ein Angriff gelungen.

Die wichtigste Frage wird sein, ob Jorge Sampaoli nun Paulo Dybala zur Unterstützung von Lionel Messi auf das Feld schicken wird. In der Vergangenheit schonmal beide im Rücken eines einzigen Stürmers agiert. Hat Sampaoli großen Respekt vor dem Mittelfeld der Kroaten, wird er es aber eher bei der Formation des Island-Spiels mit zwei defensiven Mittelfeldspielern belassen.

Argentinien muss aber eigentlich mutig nach vorne agieren und am besten wie in vier der letzten fünf Spiele noch vor der Pause ein Tor erzielen Jetzt mit 1,85 Quote bei Interwetten auf Argentinien schießt ein Tor in der 1. Halbzeitwetten). Die Führung muss aber besser verteidigt werden als gegen Island.

Kroatien: Unfriede trotz Sieg

Kroatien hat nach dem Sieg über Nigeria erstmal die Pole-Position inne. Das 2:0 über die Afrikaner war zwar nicht glanzvoll, doch unter dem Strich ungefährdet. Luka Modric bestätigte zudem mit dem sicher verwandelten Elfmeter, dass er als Führungsspieler voran gehen will und kann. Defensiv standen die Kroaten zudem gewohnt gut.

Dennoch gab es Unruhe bei den Kroaten: Stürmer Nikola Kalinic verweigerte seine Einwechslung gegen Nigeria und wurde aus dem Kader gestrichen. Da Ante Rebic und Andrej Kramaric ihre Sache aber sehr gut machten, ist der Verlust des Milan-Stürmers zu verkraften. Es hätte also ohnehin nicht viel Grund gegeben, an der Startelf etwas zu ändern. Da aber ein Unentschieden den Kroaten schon fast genügen dürfte, ist denkbar, dass im Mittelfeld mit Milan Badelj ein weiterer zweikampfstarker Mann aufgeboten wird. Kramaric oder Mario Mandzukic würden dann auf der Bank Platz nehmen.

Auch wenn die Bundesliga-Stürmer Schwung in den kroatischen Angriff bringen, ist mit einem Schützenfest nicht zu rechnen. In vier der letzten fünf Spiele Kroatiens fielen 2-3 Tore (Jetzt mit 1,87 Quote bei Interwetten auf 2-3 Tore im Spiel wetten).

Unser abschließender Wett Tipp:

Kroatien hat einen Lauf & besiegt auch Argentinien. Dazu empfehlen wir die erhöhte Sonderquote von bet-at-home. » Jetzt mit 12.00-Quote (statt 3.60) auf Kroatien-Sieg wetten. 

 

 

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.