Augsburg vs Wolfsburg: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur Bundesliga am 23.12.2018

Setzt sich Koo wieder gegen Guilavogui durch? Jetzt auf Augsburg gegen Wolfsburg wetten

In der Spur. Josuha Guilavogui (l.) und der VfL haben vier der letzten fünf Spiele gewonnen. ©Imago/DeFodi

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.

Überwintert Wolfsburg auf Europacup-Platz?

Von insgesamt 14 Duellen mit dem FC Augsburg haben die Wölfe nur drei gewonnen, gehen am Sonntagnachmittag aber dennoch mit den besseren Karten in das Kräftemessen mit den Fuggerstädtern (Anstoß: 15.30 Uhr, live bei Sky). Im Vorjahr noch in der Relegation die Klasse gehalten, kann sich der VfL mit einem Erfolgserlebnis einen Tag vor Heiligabend im oberen Tabellendrittel festsetzen. Die gastgebenden Augsburger sträuben sich dagegen mit allen Kräften gegen die anhaltende Negativserie.

Augsburg: Schafft FCA Luft auf Abstiegszone?

Sieben Spiele in Folge hat der FCA nun schon nicht mehr gewonnen. Die Punktgewinne gegen Schalke und in Berlin beendeten zuletzt sogar eine Niederlagenserie von vier Partien. Vor dem Hinrundenfinale zieht man im Umfeld der Augsburger daher ein ernüchterndes Fazit. Nur ein Zähler trennt die ambitioniert in die Saison gestartete Elf von Manuel Baum von Relegationsplatz 16 – deutlich zu wenig.

Ein großes Problem: Vor heimischer Kulisse bekommt der FCA keinen Fuß auf den Boden. Erst einen Heim-Dreier erspielten sich die Augsburger in der laufenden Spielzeit und stellen damit das zweitschwächste Erstliga-Team vor eigenem Anhang (Jetzt bei Interwetten mit 1,46-Quote darauf tippen, dass Augsburg nicht gewinnt).

Immerhin gibt es aus dem Lazarett des FC Augsburg positive Signale zu vermelden. So werden die zuletzt angeschlagenen Caiuby und Richter aller Voraussicht nach in den Kader zurückkehren. Gouweleeuw ist aufgrund des drohenden Ausfalls von Hinteregger sogar direkt wieder ein Startelfkandidat und wird gemeinsam mit Danso die Innenverteidigung bilden.

Wolfsburg: Hannover-Derby als Weckruf

Der VfL Wolfsburg scheint aus der Niederlage vor sechs Wochen gegen Erzrivale Hannover die richtigen Schlüsse gezogen zu haben. Seit dem verlorenen Niedersachsenderby sammelten die Wölfe vier Siege in fünf Spielen und stehen kurz vor Weihnachten überraschend gut da. Nur drei Punkte trennen den VfL aktuell von einem Champions-League-Platz.

In den zurückliegenden Partien glänzten die Niedersachsen insbesondere mit ungemeiner Stabilität in der Defensive. In gleich drei der zurückliegenden fünf Pflichtspiele hielten die Wolfsburger die Null. Auch gegen den FCA blieb man in zwei der letzten vier Duelle ohne Gegentreffer (Jetzt mit 1,50-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Wolfsburg höchstens ein Tor kassiert).

Grund zur Rotation hat Trainer Bruno Labbadia kurz vor der Winterpause nicht. Für Josip Brekalo wird es nach seiner Gehirnerschütterung noch nicht reichen. Auch Tisserand, Camacho, Jung und Azzaoui sind nach wie vor keine Option. Mit den derzeit gut harmonierenden Ginczek, Weghorst und Mehmedi dürfte die Offensivreihe gesetzt sein.

Unser abschließender Wett Tipp:

Formstarke Wolfsburger gewinnen auch in Augsburg. Dazu empfehlen wir die erhöhte Sonderquote von 888sport. »Jetzt mit 16.00-Quote (statt 2.80) auf Wolfsburg-Sieg tippen.

 

 

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.