Besiktas Istanbul vs Genk: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur Europa League am 25.10.2018

Besiktas' Domagoj Vida (l.) verteidigt gewohnt robust + Jetzt auf Besiktas vs Genk wetten

Domagoj Vida (l.) kehrt nach seiner Sperre in der Liga wieder in die Viererkette zurück. ©Imago/Seskim Photo

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.

Nachdem es für Besiktas zuletzt in der Liga nicht gerade rund lief, soll in der Europa League gegen Genk die Wende her (Anstoß: 21 Uhr, live auf DAZN). Während die Türken dabei auf ihre Heimstärke hoffen, haben die Belgier in ihrer Liga jede Menge Selbstvertrauen getankt. Doch reicht das für die Festung Vodafone Park?

Besiktas: Zu Hause eine Macht

Nach einem guten Saisonstart befindet sich Besiktas derzeit auf der Suche nach Konstanz. Aus den letzten vier Ligaspielen holte die Mannschaft von Senol Günes nur vier Punkte und und rutschte so aus den Top-Vier der türkischen Liga. Auch in der Europa League lief es zuletzt nicht mehr, Anfang Oktober unterlag man in Malmö mit 0:2.

Das Problem liegt auf der Hand, die „schwarzen Adler“ treffen aktuell zu selten. Nur fünf Tore erzielte die Offensive in den letzten fünf Spielen. Zuletzt haperte es vor allem im ersten Durchgang, seit drei Spielen warten die Türken auf einen Treffer in den ersten 45 Minuten (Jetzt mit 1,93-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Besiktas kein Tor in der ersten Halbzeit erzielt).

Mut macht zumindest die Heimstatistik. Wettbewerbsübergreifend wurden vier von fünf Partien vor eigenem Publikum gewonnen (eine Niederlage). Das Torverhältnis von 11:6 beweist, dass Besiktas zumindest zu Hause weiß, wo das Tor steht. Berücksichtigt man auch die Qualifikation zur Europa League, wurden sogar sieben von acht Heimspielen gewonnen.

Ein Rennen gegen die Uhr ist die Rückkehr von Pepe und Adem Ljajic. Das Duo verpasste das Ligaspiel gegen Göztepe am Wochenende, ein Einsatz gegen Genk soll sich erst am Spieltag entscheiden. Immerhin kehrt der kroatische Vize-Weltmeister Domagoj Vida in die Innenverteidigung zurück, er fehlte am Wochenende gesperrt. Auch ein Einsatz von Adriano, der rund einen Monat fehlte, ist im Bereich des Möglichen.

Genk: Kaum internationale Erfahrung

Ohne nennenswerte Schwierigkeiten marschiert Genk bisher durch die belgische Liga. Nach elf Spieltagen stehen bereits neun Siege in der Statistik, nur bei zwei Unentschieden wurden Punkte abgegeben. Vor allem nach dem Seitenwechsel hat der belgische Tabellenführer großen Torhunger, in jedem seiner letzten zwölf Spiele traf er mindestens ein Mal in der zweiten Hälfte (Jetzt mit 1,83-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Genk in der zweiten Halbzeit trifft).

In der Europa League hingegen ist man noch auf der Suche nach dem Rhythmus. Einem Auftaktsieg vor eigenem Publikum gegen Malmö folgte eine 1:3-Niederlage in Norwegen gegen Sarpsborg. Nur sieben Spieler des aktuellen Kaders liefen bereits für ihre jeweilige Nationalmannschaft auf, fehlende internationale Erfahrung könnte also ein Grund sein.

Beim Personal kann Clement nahezu aus dem Vollen schöpfen. Linksaußen Leandro Trossard, mit acht Toren in der Liga clubinterner Toptorjäger, kehrte nach auskurierter Schulterverletzung bereits am Wochenende zurück und traf auch gleich doppelt. Lediglich Sander Berge ist fraglich.

Der Mittelfeld-Abräumer laboriert an Knieproblemen und verpasste bereits das letzte Ligaspiel. Sollte der Norweger nicht rechtzeitig fit werden, dürfte Bryan Heynen wie bereits in der Liga erster Ersatz sein und gemeinsam mit Ruslan Malinovskyi die Doppel-Sechs bilden.

Unser abschließender Wett Tipp:

Besiktas ist zu Hause eine Macht und verfügt über deutlich mehr Erfahrung. Darum tippen wir auf Heimsieg. Dazu empfehlen wir die erhöhte Sonderquote von bet-at-home. » Jetzt mit 10.00-Quote (statt 2.10) auf Besiktas-Sieg wetten.

 

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.