BVB vs Mainz: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur Bundesliga am 13.04.2019

Jean-Paul Boetius im Zweikampf mit Lukasz Piszczek. Jetzt auf BVB gegen Mainz wetten

Im Hinspiel konnten Boetius (l.) und Co den BVB nicht halten – Dortmund gewann 2:1. ©Imago images/Thomas Bielefeld

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.

Wiedergutmachung für das Bayern-Debakel?

Das Topspiel am Samstagabend steigt diesmal im Signal Iduna Park, wenn Borussia Dortmund gegen Mainz Wiedergutmachung für das Bayern-Debakel betreiben möchte (Anstoß: 18.30 Uhr, live auf Sky). Dabei geht die Favre-Elf, die mit Abstand das beste Heimteam der Liga ist, als klarer Favorit ins Spiel. Zumal die „05er“ auswärts in dieser Spielzeit alles andere als gefährlich erscheinen.

Borussia Dortmund: Wird zu Hause wieder dreifach gepunktet?

Mit 0:5 kamen die Dortmunder am vergangenen Spieltag im Spitzenspiel in München gehörig unter die Räder und büßten damit die Tabellenführung ein. Einmal mehr war für die Favre-Elf, die nur eines der vergangenen fünf Auswärtsspiele in der Liga gewinnen konnte, in der Ferne nichts zu holen, was letztendlich im Titelkampf zu wenig ist.

Umso mehr dürften sich alle, die es mit den Borussen halten, freuen, dass nun wieder ein Heimspiel ansteht. Mit zwölf Siegen und zwei Unentschieden sind die „Schwarz-Gelben“ immer noch ungeschlagen zu Hause und damit auch mit Abstand das heimstärkste Team der Liga. Vor allem offensiv wird in aller Regel Torspektakel veranstaltet.

Durchschnittlich 3,2 Tore erzielte der BVB bislang vor eigenem Anhang. Stützend zu diesem Wert passt, dass zu Hause in vier der vergangenen fünf Ligaspielen mehr als zwei eigene Tore geschossen wurden (Jetzt mit 1,87-Quote darauf wetten, dass Dortmund über 2,5 Tore schießt). Neben der Torgefahr stimmt für Samstag auch die Bilanz gegen die Mainzer optimistisch.

Sechs der vergangenen acht Aufeinandertreffen gewann die Borussia, während es nur eine Niederlage gab. Personell muss Favre definitiv auf den verletzten Hakimi verzichten und hofft noch auf die rechtzeitige Rückkehr der jüngst angeschlagenen Pulisic und Guerreiro.

FSV Mainz 05: Ladehemmung in der Ferne

Während die Dortmunder am vergangenen Wochenende mit 0:5 untergingen, kehrten die „05er“ mit einem 5:0-Heimsieg über Freiburg endlich wieder in die Erfolgsspur zurück. Zuvor hatten die Mainzer vier Spiele am Stück verloren, weswegen trotz großem Vorsprung schon wieder dunkle Abstiegsszenarien ausgemalt wurden.

Der deutliche 5:0-Sieg sowie der Ausbau des Abstandes auf den Relegationsplatz auf stattliche zwölf Punkte dürfte selbst bei den größten Pessimisten für Beruhigung gesorgt haben. Ein Ziel für die Saison könnte es nun noch sein, die doch eher magere Auswärtsbilanz aufzubessern.

Lediglich elf Punkte holte die Mannschaft von Sandro Schwarz in 14 Gastspielen und ging dabei satte neunmal als Verlierer vom Platz. Auffällig dabei ist, dass in sieben der letzten acht Mainzer Auswärtspartien in der Liga immer im ersten Durchgang getroffen wurde (Jetzt mit 1,20-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass über 0,5 Tore in der ersten Halbzeit fallen).

Dies liegt aber nur bedingt an den Rheinhessen. Mit lediglich 12 Treffern in der Ferne hat der FSV die drittschwächste Auswärtsoffensive der Liga. Personell fehlen Schwarz die verletzten bzw. sich im Aufbau befindende Adler, Mwene, Holtmann und Abass, während zusätzlich auch die unter der Woche angeschlagenen Bungert und Quaison fraglich sind.

Unser abschließender Wett Tipp:

Heimstarke Borussen bezwingen auswärtsschwache „05er“. Dazu empfehlen wir die erhöhte Sonderquote von bet-at-home. »Jetzt mit 10.00-Quote (statt 1.30) auf BVB-Sieg wetten.