Deutschland vs Mexiko: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur WM am 17.06.2018

Macht Marco Reus bei der WM den Unterschied? Jetzt auf Deutschland gegen Mexiko wetten!

Marco Reus kann endlich bei einer WM spielen. ©Imago/Nordphoto

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.

Auftakt für Deutschland

„Die Mannschaft“ weiß nach den durchwachsenen Tests gegen Österreich und Saudi-Arabien nicht so recht, wo sie steht. Da ist das Auftaktspiel gegen Mexiko am Sonntag (17 Uhr, live auf Sky) schon ein echter Gradmesser. Wird die Löw-Elf gegen die Nordamerikaner überzeugen, könnte Deutschland seinem Ruf als Turniermannschaft einmal mehr gerecht werden. Kurzfristig muss der Weltmeister allerdings einen Ausfall verkraften. Linksverteidiger Hector fällt aus, für ihn wird Marvin Plattenhardt beginnen.

Deutschland: Özil statt Reus

Nach dem Titel 2014 war die EM 2016 schon fast eine Enttäuschung. Die Qualifikation für Russland lief dafür wieder reibungslos, im Gegensatz zum bisherigen Länderspieljahr 2018. Nur gegen Saudi-Arabien konnte gewonnen werden, gegen Österreich und Brasilien gab es Niederlagen, Spanien rang man immerhin ein 1:1 ab. Die Jungs mit dem Adler auf der Brust sind allerdings bedingt durch Verletzungen noch etwas in der Findungsphase.

Manuel Neuer und Jerome Boateng werden wohl pünktlich für Mexiko zu 100% fit sein. Auch Marco Reus ist gesund, doch die beiden Tests vor der WM waren seine ersten Länderspiele seit über zwei Jahren. Gegen Mexiko wird er nicht in der Startelf stehen, der nach Erdogan-Affäre umstrittene Mesut Özil beginnt auf der „Zehn“, wie aus der offiziellen Aufstellung hervorgeht. Auf dem linken Flügel wird wie erwartet Julian Draxler wirbeln, rechts soll Thomas Müller für Dampf sorgen. Im Sturmzentrum baut Löw auf Timo Werner.

Auch dank des schnellen Leipzigers war Deutschland in den letzten vier Spielen schon vor der Pause erfolgreich. In drei der vier Länderspiele dieses Jahres gab es schon einen deutschen Treffer, bevor es in die Kabine ging. Insgesamt schlugen Werner und Co. viermal zu im ersten Durchgang (Jetzt mit 1.53 Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Deutschland in der 1. HZ ein Tor erzielt).

Mexiko: Angriff stark besetzt

Die Mexikaner hatten wie so oft wenig Probleme in der Qualifikation und marschierten mit fünf Siegen und einem Unentschieden durch ihre Gruppe. Um sich an das Niveau bei der WM zu gewöhnen, wurde 2018 sechsmal der Ernstfall gegen europäische Teams getestet. Gegen die stärkeren darunter, Dänemark und Kroatien, gab es allerdings Niederlagen, ansonsten stehen drei Siege und ein Remis zu Buche.

Insgesamt kassierten die Mexikaner in diesen sechs Spielen aber nur drei Gegentore. In all diesen Begegnungen stand mindestens auf einer Seite am Ende die Null (Jetzt mit 1.97 Quote bei Interwetten darauf tippen, dass nicht beide Teams ein Tor erzielen). Die Mexikaner bieten also nur selten spektakulären Fußball, konzentriert sich vor allem auf den eigenen Ballbesitz.

Um diese Vorgabe umzusetzen hat Trainer Ricardo Osorio eine Mischung aus Spielern von mexikanischen bzw amerikanischen und europäischen Klubs zusammengestellt. Star des Teams ist der Ex-Leverkusener Chicharito, der im Sturmzentrum agiert. Neben ihm ist vor allem auf Eindhovens Hirving Lozano zu achten, der in der Eredivisie 17 Tore und 11 Assists sammelte.  

Unser abschließender Wett Tipp:

Deutschland wird es schwer haben, aber ein Sieg im ersten Spiel gelingt trotzdem. Dazu empfehlen wir für unsere Leser die erhöhte Sonder-Quote von bet-at-home. » Jetzt mit 10.00-Quote (statt 1.45) auf Deutschland-Sieg wetten. 

 

 

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.