Fortuna Düsseldorf vs Freiburg: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur Bundesliga am 29.09.2019

Kaan Ayhan im Zweikampf mit Christian Günter. Jetzt auf Düsseldorf vs Freiburg wetten

Ayhan (l.) hat eine positive Bilanz gegen Freiburg. Bleibt es dabei? ©Imago images/Eibner

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir am nächsten Werktag als Gutschein gutgeschrieben.

Krise trifft auf Euphorie

Senkrechtstarter Freiburg findet sich nach einem famosen Saisonauftakt urplötzlich in der Spitzengruppe der Eliteliga wieder. Dort kann sich die Elf aus dem Breisgau am Sonntagnachmittag etablieren, wenn bei der schwächelnden Fortuna aus Düsseldorf der nächste Erfolg herausspringt (Anstoß: 15.30 Uhr, live bei Sky). Doch ausgerechnet bei den Rheinländern tat sich der Sportclub im deutschen Oberhaus stets schwer.

Fortuna Düsseldorf: Gelingt der Befreiungsschlag?

Von insgesamt acht direkten Vergleichen in Deutschlands Belétage verlor die Fortuna lediglich einen. Und einen Punktgewinn hätten die Schützlinge von Friedhelm Funkel dringend nötig. Denn seit dem Erfolg in der ersten Pokalrunde gegen Viertligist Villingen sowie dem Dreier zum Liga-Auftakt in Bremen, warten die Düsseldorfer auf einen Pflichtspielsieg.

Nur noch einen mageren Zähler sammelte die Fortuna seither und steht bei nur vier Punkten aus fünf Liga-Partien vor dem Absturz in den Tabellenkeller. Diesen wollen die Rheinländer unbedingt verhindern und setzen dabei insbesondere auf ihre Offensive, die in noch keinem Pflichtspiel ohne Ertrag blieb (Jetzt bei Interwetten mit 1,20-Quote darauf tippen, dass Düsseldorf mehr als 0,5 Tore erzielt).

Eine ungewollt große Baustelle stellt aktuell die personelle Situation der Düsseldorfer dar. Friedhelm Funkel muss neben den ohnehin verletzten Rensing, Morales, Barkok und Stöger auch gegen Freiburg weiter auf Suttner und Fink verzichten. Zudem steht hinter dem Einsatz von Sobottka, der nach einem Muskelfaserriss an seinem Comeback arbeitet, ein Fragezeichen.

SC Freiburg: Schlägt der Auswärtsschreck erneut zu?

Für den SC Freiburg könnte die neue Spielzeit bis hierhin kaum besser laufen. Nach vier Siegen aus den ersten sechs Pflichtspielen steht der Vorjahres-13. nicht nur in der zweiten Pokalrunde, sondern zudem auf einem überraschenden vierten Rang in der Liga - punktgleich mit dem BVB, Gladbach, Schalke und Leverkusen. Sphären, denen sich die Mannschaft von Christian Streich durch freches und mutiges Auftreten angenähert hat.

Ausgerechnet in der Ferne, wo der SC in der vergangenen Saison noch arge Probleme hatte, klappt es derzeit besser, als bei nahezu allen anderen Erstligisten. Deutliche Siege in Paderborn und Hoffenheim sorgen für eine makellose Auswärtsbilanz sowie eine starke Ausbeute von sechs Treffern - lediglich Spitzenreiter Leipzig wartet mit besseren Werten auf.

Überhaupt legt gerade der Angriff um den erfahrenen Petersen sowie Shooting-Star Waldschmidt ein enormes Tempo vor, traf in den ersten fünf Liga-Spielen im Schnitt mehr als zweimal (Jetzt mit 2,15-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Freiburg mehr als 1,5 Tore erzielt). Abgesehen von Frantz, Kath und Terrazzino kann Streich auf alle Akteure zurückgreifen.

Unser abschließender Wett Tipp:

Freiburg setzt den Höhenflug fort und schießt die Fortuna weiter in den Keller. Dazu empfehlen wir Dir für deinen Tipp die erhöhte Sonderquote von bet-at-home. »Jetzt mit 11.00-Quote (statt 2.76) auf Freiburg-Sieg wetten.

 

 

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir am nächsten Werktag als Gutschein gutgeschrieben.