Frankfurt vs Mainz: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur Bundesliga am 12.05.2019

Mijat Gacinovic im Zweikampf mit Danny Latza. Jetzt auf Frankfurt gegen Mainz wechseln.

Beim 2:2 im Hinspiel lieferten beide Teams einen harten Kampf. Wie wird es diesmal? ©Imago images/Eibner

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.

Ärgert Mainz die Eintracht im Kampf um Europa?

Eine durchaus brisante Partie beendet den 33. Spieltag, wenn es zwischen Frankfurt und Mainz zum Rhein-Main-Derby kommt (Anstoß: 18 Uhr, Commerzbank Arena, live auf Sky). Während alle anderen Teams bereits am Samstag spielten, findet diese Begegnung aufgrund des EL-Halbfinales der SGE erst am Sonntag statt. Ob dies reicht um die Kraftreserven der Eintracht nach dem epischen Duell gegen Chelsea wieder aufzuladen?

Eintracht Frankfurt: Derby-Bilanz macht Mut

Durch die bittere Niederlage im Elfmeterschießen gegen Chelsea wurde das Europa-Abenteuer der Eintracht am vergangenen Donnerstag beendet. Dennoch dürfen die Hessen sehr stolz auf die gezeigten Leistungen sein und können erhobenen Hauptes ohne eine Heimniederlage auf internationaler Bühne das Kapitel Europa League für diese Saison schließen.

In welchem internationalen Wettbewerb die SGE im nächsten Jahr performt und ob überhaupt wieder durch Europa gereist wird, ist durchaus von der kommenden Partie abhängig. Da zwischen dem vierten und achten Rang nur drei Punkte liegen, wird es am Ende noch einen großen Verlierer ohne internationales Geschäft geben. Die jüngste Bilanz der „Adlerträger“ ist nicht gerade ein Mutmacher.

Keines der vergangenen fünf Pflichtspiele konnte gewonnen werden. Dabei ist zuletzt in jedem Fall eine gewisse Müdigkeit nach EL-Partien bei der Elf von Adi Hutter zu vernehmen. Andererseits hat die SGE mit zwei Remis und einem Sieg auch keines der jüngsten drei Heimspiele verloren. Optimistisch für Sonntag stimmt in jedem Fall die Derby-Bilanz.

Nur eines der vergangenen sieben Duelle gegen Mainz ging verloren, während demgegenüber vier Siege stehen. Dabei ist als besondere Stärke auszumachen, dass Frankfurt in fünf der letzten sechs Aufeinandertreffen zur Pause führte (Jetzt mit 1,90-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Frankfurt die erste Halbzeit gewinnt). Personell fehlen nur die verletzten Rode und Tawatha.

FSV Mainz 05: Auswärts nicht wiederzuerkennen

Der Klassenerhalt ist seit Wochen sicher, aber abgeschenkt werden die Spiele der Mannschaft von Sandro Schwarz trotzdem nicht. Am vergangenen Wochenende erkämpften sich die „05er“ in einem spektakulärem Heimspiel gegen RB Leipzig einen Punkt (3:3).

Verwunderlich war dies jedoch nicht, denn die Rheinhessen präsentieren sich bereits seit Längerem äußerst heimstark (zehn Punkte aus den jüngsten fünf Heimpartien). Wird Mainz jedoch verlassen, geht quasi nichts mehr. Die jüngsten sieben Gastspiele des FSV gingen allesamt verloren.

Besonders erschreckend präsentiert sich dabei die Offensive, die lediglich drei Tore in diesen sieben Auswärtsspielen erzielte. Ein große Problem ist dabei, dass die Schwarz-Elf oft einen frühen Rückstand hinterherlaufen muss. In sechs der vergangenen sieben Fern-Duellen kassierte Mainz den ersten Treffer der Partie (Jetzt mit 1,42-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Frankfurt zuerst trifft).

Doch trotz schlechter Auswärtsstatistik sowie der tabellarischen Platzierung im Niemandsland dürften die Mainzer mit einer gehörigen Portion Motivation nach Frankfurt reisen. Nichts ist in einer solchen Situation schöner, als dem Erzrivalen im Kampf um Europa ein Bein zustellen. Personell muss Schwarz dabei auf die verletzten Mwene und Adler verzichten.

Unser abschließender Wett Tipp:

Derby-Bilanz und Mainzer Auswärtsschwäche sprechen für ein Heimsieg der Eintracht. Dazu empfehlen wir die erhöhte Sonderquote von bet-at-home. »Jetzt mit 10.00-Quote (statt 1.55) auf Eintracht-Sieg wetten.