Hannover vs Schalke: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur Bundesliga am 31.03.2019

Genki Haraguchi gegen Suat Serdar. Jetzt auf Hannover gegen Schalke wetten

Das Hinspiel zwischen Schalke und Hannover ging mit 3:1 an die Knappen. ©Imago/Team 2

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.

Krisen-Duell in Niedersachsen

Nach den Unruhen rund um Martin Kind dürfte es den ohnehin schon mit dem Rücken zur Wand stehenden Hannoveraner Profis am Sonntagnachmittag gegen den FC Schalke 04 nicht unbedingt leichter fallen, sich vollends auf das Sportliche zu konzentrieren und wichtige Punkte im Abstiegskampf zu ergattern (Anstoß: 15.30 Uhr, live bei Sky). Noch dazu steht Thomas Doll schon kurz nach der Amtsübernahme gehörig unter Druck und könnte bei einer weiteren Pleite stark diskutiert werden.

Hannover 96: Hält Defensive endlich?

Fünf Pleiten setzte es nun schon in Serie für die Roten aus Niedersachsen, die sang- und klanglos Richtung zweiter Liga steuern. Wenig Hoffnungen machen die überwiegend deutlichen Niederlagen unter dem erst frisch verpflichteten Trainer Thomas Doll, der es bisher nicht schaffte für ein stabiles Gleichgewicht im System der 96er zu sorgen.

Die Konsequenz daraus sind nahezu erschreckende Zahlen. In sieben der zurückliegenden zehn Partien kassierte Hannover drei oder sogar noch mehr Gegentore (Jetzt bei Interwetten mit 1,80-Quote darauf tippen, dass Hannover mehr als 1,5 Tore kassiert). Mit insgesamt 61 Gegentoren in 26 Spielen stellt 96 die Schießbude der Liga.

Ein große Rolle beim Hannoveraner Absturz spielen sicherlich die Ausfälle der verletzten Leistungsträger Füllkrug, Prib und Bebou, die den Großteil der Saison verpassten. Neben ihnen werden gegen Schalke auch Wood, Sarenren Bazee, Ostrzolek und Akpobuma fehlen, sodass Trainer Doll so langsam die Alternativen ausgehen.

Schalke 04: Erstes Ausrufezeichen von Stevens?

Auf Schalke hat der fast unumgängliche Trainerwechsel stattgefunden und mit dem erfahrenen Huub Stevens einen alten Bekannten zurück in die Bundesliga gebracht. Nach fünf Pleiten in Serie – unter Anderem dem 0:7 gegen Manchester City – übernahm der Holländer eine in der Krise steckende Schalker Mannschaft, die er nun zu alter Stärke führen möchte.

Anders als bei der 0:1-Pleite gegen Leipzig zum Debüt möchten die Königsblauen in Spiel zwei unter Stevens direkt einen echten Big Point landen und den Relegationsplatz distanzieren. Die letzten Duelle mit den Niedersachsen machen dabei Mut. Von den zurückliegenden sechs direkten Vergleichen verlor Schalke nur einen (Jetzt mit 1,20-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Schalke nicht verliert).

Definitiv verzichten muss Stevens in Hannover auf die verletzten Caligiuri, Harit, McKennie und Schöpf. Der aussortierte Bentaleb spielt zudem keine Rolle mehr. Denkbar wäre, dass im Vergleich zum Leipzig-Spiel mit Burgstaller und Kutucu frischer Wind in den Angriff einkehrt. Die Viererkette aus Bruma, Sané, Nastasic und Oczipka scheint dagegen gesetzt.

Unser abschließender Wett Tipp:

Schalke gewinnt das Kellerduell und verschafft sich Luft im Abstiegskampf. Dazu empfehlen wir die erhöhte Sonderquote von bet-at-home. »Jetzt mit 10.00-Quote (statt 1.77) auf S04-Sieg wetten.