Hertha BSC vs Freiburg: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur Bundesliga am 21.10.2018

Vedad Ibisevic gegen Robin Koch. Jetzt auf Hertha gegen Freiburg wetten.

Können Ibisevic (l.) und Co. den Freiburgern diesmal ein Bein stellen? ©Imago/Matthias Koch

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.

Hertha empfängt Angstgegner

Der Fußball-Sonntag in der ersten Liga wird diesmal in der Hauptstadt eröffnet, wenn die „Alte Dame“ Hertha den Sportclub aus Freiburg empfängt (Anstoß: 15.30 Uhr, live auf Sky). Dabei wollen die formstarken Berliner auch im vierten Heimspiel der Saison siegen. Der Blick in die Historie gegen die Breisgauer zeigt jedoch, dass diese Unterfangen alles andere als einfach werden dürfte.

Hertha BSC: Zu Hause noch mit weißer Weste

Mit einer Nullnummer in Mainz verabschiedeten sich die Herthaner in die Länderspielpause und können nach sieben Spieltagen auf einen sehr ordentlichen Saisonstart zurückblicken. Bisher zogen die Hauptstädter nur im Duell gegen Werder den Kürzeren, während demgegenüber bereits vier Siege stehen.

Drei dieser vier „Dreier“ wurden im heimischen Olympiastadion geholt, wo die Mannschaft von Pal Dardai in dieser Spielzeit bislang immer siegreich war. Dabei glänzten die Berliner durchaus als Frühstarter und gingen bisher in jedem Heimspiel mit einer Führung in die Pause (Jetzt mit 2,45-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Hertha die erste Halbzeit gewinnt).

Generell wirkt die Hertha aktuell sehr gefestigt, überzeugt spielerisch in der Offensive und kann sich wie gewohnt unter Dardai auf die Defensive verlassen. Mit insgesamt sieben Gegentore haben die Hauptstädter nach Mainz die zweitwenigsten der Liga kassiert. Gerade vor dem Hintergrund der anhaltenden Personalprobleme im Defensivbereich ist dieser Wert sogar noch höher einzuordnen.

Für Sonntag muss Dardai definitiv auf Torunarigha und Stark verzichten, die zu Saisonbeginn noch das Innenverteidiger-Duo bildeten. Zusätzlich ist auch Rekik aufgrund einer Erkältung fraglich, sodass vieles auf Lustenberger und Luckassen in der zentralen Verteidigung hindeutet. Darüber hinaus fehlen weiterhin die verletzten Grujic, Kade und Gersbeck.

SC Freiburg: Zu Gast beim Lieblingsgegner

Genauso wie bei der Hertha fielen auch bei den Freiburgern am letzten Spieltag im Duell gegen Bayer Leverkusen keine Tore. Mit bisher acht gesammelten Punkten befinden sich die Breisgauer aktuell im Mittelfeld der Liga und dürften vor allem nach dem schlechten Saisonstart zufrieden sein.

Von den vergangenen fünf Ligaspielen, in denen alle bisherigen Zähler gesammelt wurden, verlor der Sportclub nämlich nur eines. Die Mannschaft von Christian Streich reist daher in durchaus guter Form in die Hauptstadt. Zusätzliche Motivation dürfte in jedem Fall auch die Bilanz gegen die Hertha machen.

Die Berliner sind nämlich ein absoluter Lieblingsgegner des SCF. Von den vergangenen zehn Duellen ging nur eines verloren, während drei Siege bejubelt wurden. Dabei schossen die Freiburger auch in fünf der jüngsten sechs Aufeinandertreffen mit der Hertha immer wenigstens ein Tor (Jetzt mit 1,55-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Freiburg trifft).

Personell hat Christian Streich ähnlich wie Trainerkollege Dardai einige Personalsorgen. Neben den Langzeitverletzten Stanko, Abrashi, Borello und Niederlechner stehen auch die Einsätze der angeschlagenen Petersen, Frantz, Stenzel und Kammerbauer auf der Kippe.

Unser abschließender Wett Tipp:

Heimstarke Berliner gelingt es diesmal den Sportclub zu bezwingen, weswegen wir auf Hertha tippen. Dazu empfehlen wir die erhöhte Sonderquote von 888sport. » Jetzt mit 10.00-Quote (statt 1.80) auf Hertha-Sieg wetten.

 

 

 

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.