Hertha vs Schalke: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur Bundesliga am 25.01.2019

Setzt sich Lustenberger gegen Burgstaller durch? Jetzt auf Hertha gegen Schalke wetten

In Lauerstellung. Guido Burgstaller (l.) und Schalke peilen in Berlin den dritten Ligasieg in Folge an. ©Imago/Jan Huebner

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.

S04 mit nächstem Ausrufezeichen?

Die angekündigte Schalker Aufholjagd auf die weit entfernten internationalen Gefilde wurde zum Rückrundenauftakt erfolgreich eingeläutet. Ob diese auch am Freitagabend in Berlin ihre Fortsetzung findet, bleibt abzuwarten, denn auch die „Alte Dame“ startete mit einer überzeugenden Vorstellung ins neue Fußballjahr (Anstoß: 20.30 Uhr). Und nach dem Erfolg in Nürnberg schnuppert die heimstarke Hertha aktuell wesentlich intensiver am europäischen Geschäft, als die Königsblauen.

Hertha: Berliner Trendwende?

Gegen Schalke konnten die Berliner zwar nur zwei der zurückliegenden sieben Heimspiele gewinnen, gingen in der aktuellen Spielzeit jedoch erst einmal als Verlierer vom Rasen des Olympiastadions (Jetzt bei Interwetten mit 1,46-Quote darauf tippen, dass Hertha nicht verliert). Dafür, dass auch gegen die Königsblauen wieder ein Dreier herausspringt, spricht zumindest der gelungene Rückrundenstart.

Zuvor hatten sich die Hauptstadtkicker auf der Bühne der deutschen Beletage nicht allzu vorteilhaft präsentiert. Mit zwei Pleiten und einem Remis verabschiedete man sich in die Winterpause und verspielte eine komfortable Ausgangslage für die zweite Saisonhälfte. Beim 3:1 in Nürnberg zeigte sich die Elf von Pal Dardai zuletzt aber bestens erholt vom schwachen Hinrundenabschluss.

Und auch die entspannte Personalsituation spielt den Berlinern in die Karten. Abgesehen vom abwesenden Matthew Leckie sowie den verletzten Reservisten Kade und Luckassen stehen Dardai sämtliche Akteure und damit viele Optionen zur Verfügung. Auch Torunarigha ist nach ausgeheiltem Pferdekuss wieder eine Alternative, hat es nach der guten Leistung seiner Teamkollegen gegen Nürnberg aber schwer.

Schalke: Königsblau auf Wiedergutmachungs-Kurs?

Den Schalkern ist der so dringend benötigte Auftaktsieg mit dem hart erkämpften 2:1 gegen Wolfsburg geglückt. Der „Dreier“ gegen die gut dastehenden Niedersachsen könnte ein Erfolg mit Signalwirkung für die schwächelnden Schützlinge von Domenico Tedesco sein und gleichzeitig dabei helfen, die verkorkste Hinserie aus den Köpfen der Spieler zu verbannen.

Mit nur 18 Zählern aus 17 Partien bekleideten die Blau-Weißen zur Halbserie einen enttäuschenden 13. Rang und müssen nun eine überdurchschnittlich gute zweite Saisonhälfte spielen, um den eigenen Ambitionen noch gerecht zu werden. Der Anfang dafür ist bereits gemacht – nun muss in Berlin der nächste Schritt folgen.

Zumindest die verletzungsbedingt durcheinandergewürfelte Offensive der Knappen scheint so langsam wieder ins Rollen zu kommen und blieb in den jüngsten neun Pflichtspielen nicht ein einziges Mal torlos (Jetzt mit 1,33-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Schalke trifft). Verzichten muss Tedesco aber weiter auf Embolo, Burgstaller, di Santo und Harit. Weston McKennie fehlt zudem gelbgesperrt.

Unser abschließender Wett Tipp:

Hertha bleibt zu Hause eine Macht & gewinnt. Dazu empfehlen wir die erhöhte Sonderquote von bet-at-home. »Jetzt mit 10.00-Quote (statt 2.60) auf Hertha-Sieg tippen.

 

 

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.