Juventus vs Ajax: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur Champions League am 16.04.2019

Setzt sich de Jong gegen Ronaldo durch? Jetzt auf Juventus gegen Ajax wetten

Will die nächste Sensation: Ajax um Frenkie de Jong (l.) rechnet sich nach dem 1:1 aus dem Hinspiel gute Chancen aus. ©imago images/VI Images

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.

Gelingt Ajax die Sensation?

Alles ist offen vor dem entscheidenden Viertelfinal-Rückspiel der Champions League zwischen Juventus Turin und Ajax Amsterdam am Dienstagabend (Anstoß: 21 Uhr, live bei Sky). Nach dem 1:1 im Hinspiel hat der Gastgeber aus Turin durch das wichtige Auswärtstor zwar einen kleinen Vorteil, bekleckerten sich bei der Generalprobe jedoch nicht mit Ruhm und müssen gegen die überraschend starken Niederländer erst einmal bestehen. Die bisherigen Duelle sprechen aber eindeutig für die Alte Dame.

Juventus Turin: Ausgeruht zum Sieg?

Mit 1:2 verlor Juve am Wochenende gegen SPAL und musste die frühzeitige Meisterfeier damit vorerst vertagen. Dabei verzichtete Trainer Allegri mit Mandzukic, Ronaldo, Pjanic, Matuidi und Chiellini aber auch gleich auf mehrere Stammspieler und schonte seine Leistungsträger mit Blick auf das anstehende Königsklassen-Duell.

Und vor diesem haben die Italiener alle Trümpfe in der Hand. Denn neben dem ordentlichen Hinspielresultat kommt den Bianconeri auch der Heimvorteil zu Gute, welcher in der aktuellen Spielzeit Einiges aussagt. In Liga und Champions League zusammen ließen die Turiner im eigenen Stadion insgesamt erst dreimal Punkte liegen (Jetzt bei Interwetten mit 1,18-Quote darauf tippen, dass Juventus nicht verliert).

Auch im Achtelfinale rettete sich die Elf von Massimiliano Allegri durch einen 3:0-Erfolg gegen Atletico vor der heimischen Kulisse in die nächste Runde. Insbesondere auf Superstar Cristiano Ronaldo ruhen nach 25 Treffern in 37 Pflichtspielen die Hoffnungen der Alten Dame, die ohne die verletzten Emre Can und Martin Caceres auskommen muss. Für die angeschlagenen Douglas Costa und Matuidi besteht noch Hoffnung.

Ajax Amsterdam: Starke Offensive gefordert

Für den Gast aus Amsterdam blieb aufgrund des engen Meisterschaftskampfs keine Zeit zum Ausruhen. Punktgleich mit Vorjahres-Meister Eindhoven stehen die Niederländer derzeit an der Spitze der Eredivisie und verteidigten die Tabellenführung am Wochenende durch ein furioses 6:2 über Excelsior Rotterdam. Damit sammelten die Schützlinge von Erik ten Hag bereits den achten Sieg innerhalb der letzten zehn Partien.

Einzig der Blick in die Vergangenheit lässt im Vorfeld der Auswärtsaufgabe in Turin Zweifel aufkommen. Denn gegen Juve machte Ajax nur selten eine gute Figur und gewann lediglich eines von insgesamt neun Champions-League-Duellen. Dafür fährt der niederländische Rekordmeister mit großer offensiver Qualität auf. Neben dem 6:2 gegen Rotterdam knipste Ajax satte 106-mal in 30 Liga-Spielen.

Und auch in der Königsklasse trifft Ajax im Schnitt knapp zweimal pro Partie (Jetzt mit 1,55-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Ajax mindestens ein Tor erzielt). Zurückgreifen kann Trainer ten Hag wieder auf den im Hinspiel gesperrten Mazraoui. Zudem sind mit Neres, Ziyech, de Ligt und de Jong die wichtigen Stützen des Teams mit an Bord.

Unser abschließender Wett Tipp:

Wie in der Runde zuvor in Madrid schafft Ajax mit seiner unbekümmerten Spielweise die nächste Sensation. Dazu empfehlen wir die erhöhte Sonderquote von bet-at-home. »Jetzt mit 10.00-Quote (statt 4.97) auf Ajax-Sieg wetten.