Kroatien vs England: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur Nations League am 12.10.2018

Kann Harry Kane diesmal mit England gegen Kroatien gewinnen? Jetzt auf Kroatien gegen England wetten

England will Revanche für das Halbfinale der WM. ©Imago/Moritz Müller

WM-Halbfinale reloaded

Zur Neuauflage des Halbfinales der vergangenen WM in Russland kommt es am Freitag in Riejka, wenn der kroatische Vizeweltmeister in der Nations League vor heimischer Kulisse die „Three Lions“ aus England empfängt (Anstoß: 20.45 Uhr, Stadion Rujevica). Damals hatte die Truppe vom Balkan die Nase vorn, muss sich nach dem jüngsten Spanien-Debakel nun jedoch erst einmal wieder beweisen.

Kroatien: Starke Offensive auch ohne Mandzukic

Vizeweltmeister Kroatien geriet am ersten Spieltag der Nations League mächtig unter die Räder und ist nach dem tollen sowie überraschenden Erfolg in Russland wieder auf dem Boden der Tatsachen zurückgekehrt. Mit 0:6 verlor die Mannschaft von Zlatko Dalic in Spanien und kassierte damit die höchste Niederlage der Verbandsgeschichte.

Die Gründe für diese Pleite mögen vielfältig sein, jedoch nur bedingt auf personeller Ebene zu finden. Klar schmerzen die Rücktritte von Corluka, Strinic, Subasic und vor allem Mandzukic, aber mit Modric, Rakitic, Perisic und Kovacic war die Elf vom Balkan auch in Spanien stark besetzt.

Alle vier Genannten stehen auch für das Duell gegen England im Kader sowie die Bundesliga-Legionäre Rebic, Kramaric und Ex-Schalker Pjaca, wodurch Dalic auf gehörig Offensivpower zurückgreifen kann. Dementsprechend wäre es schon verwunderlich, wenn die „Kockasti“ erneut torlos bleiben.

Zumal die Kroaten in neun der jüngsten zehn Länderspiele trafen und zusätzlich auch in sieben der bisherigen acht Duelle gegen die „Three Lions“ mindestens ein Tor erzielten (Jetzt mit 1,35-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Kroatien trifft).

England: Die Frühstarter von der Insel

Nach der bitteren Pleite im WM-Halbfinale gegen Kroatien sowie der Niederlage im Spiel um Platz drei, verpatzten die Engländer auch den Start in die Nations League mit einer 1:2-Heimniederlage gegen Spanien. Die vierte Pleite in Folge gab es jedoch nicht, denn im jüngsten Freundschaftsspiel gegen die Schweiz gewannen die Briten durch ein Tor von Rashford mit 1:0 und kehrten in die Erfolgsspur zurück.

Generell sind die Verantwortlichen auf der Insel aktuell durchaus zufrieden mit der Entwicklung der Nationalelf. Dementsprechend wurde der Vertrag mit Gareth Southgate auch unlängst vorzeitig bis 2022 verlängert.

Vor allem die Eingliederung junger Talente ins A-Team funktionierte zuletzt überdurchschnittlich gut und ist eine klare Marschroute Southgates. Jüngstes Beispiel ist der Dortmunder Sancho, der mit zarten 18 Jahren nun zum ersten Mal im Aufgebot steht. In puncto Spielphilosophie waren zuletzt zwei wesentliche Merkmale auszumachen.

Einerseits setzt Southgate auf eine stabile Defensive und spielte in 13 von 20 Länderspielen zu Null. Darüber hinaus sind die „Three Lions“ mittlerweile Spezialisten im Frühstart, denn in 13 der jüngsten 17 Länderspiele schossen die Engländer das erste Tor der Partie (Jetzt mit 2,00-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass England zuerst trifft).

Unser abschließender Wett Tipp: Der Vizeweltmeister zieht erneut den Kürzeren, weswegen wir den Tipp auf England-Sieg empfehlen.

Unser abschließender Wett Tipp:

Der Vizeweltmeister zieht erneut den Kürzeren, weswegen wir den Tipp auf England-Sieg empfehlen. » Jetzt direkt bei Interwetten mit 2.90-Quote auf England-Sieg wetten.