Kroatien vs England: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zum WM-Halbfinale am 11.07.2018

Ivan Rakitic jubelt für Kroatien. Jetzt auf die Partie Kroatien gegen England wetten

Grenzenloser Jubel: Führt Rakitic Kroatien jetzt auch ins Finale? ©Imago/Sven Simon

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.

Auf der Suche nach dem zweiten Finalisten

Im Moskauer Luschniki-Stadion wird am Mittwoch der zweite Finalist gesucht, wenn sich England und Kroatien im Halbfinale gegenüberstehen (Anstoß: 20 Uhr, live im ZDF). Für die „Three Lions“ die große Chance erstmals nach 1966 wieder ins Endspiel einzuziehen. Leicht wird dies jedoch nicht, denn gerate die Flexibilität der Kroaten dürfte auch die defensivstarke Southgate-Elf vor Probleme stellen.

England: Die Standardkönige der WM

Letztendlich durchaus souverän besiegten die Engländer im Viertelfinale Schweden (2:0) und zogen damit erstmals seit 1990 wieder in ein WM-Halbfinale ein. Dabei konnte sich die Schützlinge von Gareth Southgate wie so oft auf zwei absolute Stärken verlassen.

Einerseits auf den ruhenden Ball, denn das 1:0 gegen die Skandinavier viel nach einer Ecke durch Maguire und war bereits das achte Standardtor der Briten bei dieser WM. Die zweite Stärke ist die Fähigkeit meistens den ersten Treffer im Spiel zu erzielen.

Dies schafften die „Three Lions“ in zehn der vergangenen 13 Länderspiele und in vier der bisherigen fünf WM-Spiele (Jetzt mit 1.83-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass England das erste Tor der Partie erzielt). Für die Mannen von der Insel ein durchaus wichtiger Faktor, denn neun der jüngsten zehn Partien in denen die defensivstarke Southgate-Elf den 1:0-Führungstreffer erzielte, wurden am Ende gewonnen.

Personell scheint Southgate seine erste Elf gefunden zu haben und hat glücklicherweise keine verletzten oder gesperrten Spieler zu beklagen. Daher ist es nach den Erfolgen über Kolumbien und Schweden sehr wahrscheinlich, dass die Briten mit identischer Aufstellung auch ins dritte K.o.-Spiel gehen.

Kroatien: Offensive Flexibilität als Tumpf

Nach dem dramatischen Achtelfinale gegen Schweden (3:2 i.E.) siegte die Mannschaft von Zlatko Dalic auch im Viertelfinale im Elfmeterschießen und warf damit Gastgeber Russland raus. Damit stehen die „Kockasti“ nach 1998 zum zweiten Mal in der Verbandsgeschichte in einem WM-Halbfinale.

Überzeugen konnten die Kroaten bislang vor allem durch einen starken Teamspirit sowie einer überaus flexiblen Offensive. Im Gegensatz zu den Engländern, die in ihrer Angriffskraft sehr von Kane abhängig sind, hat das Team vom Balkan bereits acht verschiedene Torschützen bei dieser WM.

Darüber hinaus glänzt die Dalic-Elf damit, durchaus schnell auf Betriebstemperatur zu sein. Verschlafen wurde eine erste Halbzeit schon länger nicht mehr, denn in den vergangenen acht Länderspielen lag Kroatien nach 45 Minuten nie zurück (Jetzt mit 1.32-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Kroatien die erste Halbzeit nicht verliert).

Personell war Elfmeterkiller Subasic nach dem Russland-Spiel angeschlagen, dürfte jedoch bis Mittwoch wieder fit sein. Schlechter könnte es hingegen bei Rechtsverteidiger Vrsaljko aussehen, der mit Knieproblemen ausgewechselt wurde.

Unser abschließender Wett Tipp:

Kampfstarke Kroaten schaffen die Überraschung und gewinnen knapp nach 90 Minuten. Dazu empfehlen wir die erhöhte Sonderquote von bet-at-home » Jetzt mit 12.00-Quote (statt 3.40) auf Kroatien-Sieg wetten.

 

 

 

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.