Mainz vs Hannover: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur Bundesliga am 09.12.2018

Matthias Ostrzolek im Duell mit Danny Latza. Jetzt auf Mainz vs Hannover wetten

Latza (r.) und Mainz gewannen in der letzten Saison beide Spiele gegen Hannover. Diesmal auch? ©Imago/Eibner

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote erhältst Du am nächsten Werktag als Wettgutschein.

Verschärft Mainz die 96-Krise?

Der Fußball-Sonntag im deutschen Oberhaus wird diesmal in Mainz eröffnet, wenn der FSV die Niedersachsen aus Hannover empfängt (Anstoß: 15.30 Uhr, Opel Arena, live auf Sky). Dabei treffen aktuell zwei völlig verschiedene Gemütslagen aufeinander. Denn während die Mainzer zuletzt ordentlich Punkte sammelten, rutschen die Hannoveraner nach den jüngsten Misserfolgen auf einen Abstiegsplatz ab.

FSV Mainz 05: Drittbeste Defensive der Liga

Mit einem schmeichelhaften 1:0-Auswärtserfolg in Düsseldorf sackten die Mainzer am vergangenen Wochenende erneut einen „Dreier“ ein und kletterten in der Tabelle auf den zehnten Platz. Für die Rheinhessen, die in der jüngeren Vergangenheit nur gegen Spitzenreiter Dortmund verloren haben, der dritte Sieg im vierten Ligaspiel in Folge.

Die Formkurve der Mannschaft von Sandro Schwarz zeigt also wieder deutlich nach oben. Ein Grund dafür ist die Stabilität in der Abwehr, denn mit insgesamt nur 14 Gegentoren hat der FSV die drittbeste Defensive der Liga.

In den jüngsten vier Partien wurde beispielsweise kein einziger Gegentreffer vor dem Pausentee gefangen. Die deutlich auf Sicherheit bedachte Spielweise spiegelt sich natürlich auch in der Gesamtbetrachtung wieder.

Mit durchschnittlich nur zwei Treffer pro Partie sind in Begegnungen mit den „05ern“ mit Abstand die wenigsten Tore in dieser Saison gefallen (Jetzt mit 1,37-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass unter 3,5 Tore fallen). Personell fehlen Berggreen, Adler, Baku und Müller, während zusätzlich auch die angeschlagenen Onisiwo, Quaison und Mwene fraglich sind.

Hannover 96: Abwehr nicht bundesligareif?

Nach der jüngsten 0:2-Heimpleite gegen Berlin rutschte die Mannschaft von Andre Breitenreiter auf den 17. Tabellenplatz ab und steckt tief im Abstiegskampf. Zumal die Form der „96er“ aktuell alles andere als ein Mutmacher ist.

Nur eines der vergangenen sieben Pflichtspiele konnte gewonnen werden, während es fünf Niederlagen gab. Vor allem die Defensive zeigt sich seit längerem sehr anfällig, denn satte 29 Gegentore kassierten die „Roten“ in den jüngsten zwölf Pflichtpartien und spielten dabei kein einziges Mal zu Null.

In zehn dieser zwölf Begegnungen gab es auch mehr als einen Gegentreffer (Jetzt mit 1,87-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Mainz über 1,5 Tore schießt). Ebenfalls wenig Optimismus verbreiten die bisherigen Auftritte in der Ferne. Einen Auswärtssieg gab es in dieser Saison bislang noch nicht, während demgegenüber schon fünf Niederlagen stehen.

Zumindest der Blick auf die jüngste Bilanz gegen Mainz gibt ein wenig Mut. Die letzten beiden Aufeinandertreffen konnte Hannover nämlich für sich entscheiden. Personell fallen am Sonntag weiterhin die verletzten Bebou, Prib, Sarenren Bazee und Hübers aus.

Unser abschließender Wett Tipp:

Mainz bezwingt auch die formschwachen „96er“, weswegen wir den Tipp auf FSV-Sieg empfehlen.»Jetzt mit 10.00-Quote (statt 2.00) auf Mainz-Sieg tippen.

 

 

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote erhältst Du am nächsten Werktag als Wettgutschein.