ManCity vs Tottenham: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur Champions League am 17.04.2019

Verteidigt Tottenham seinen Vorsprung aus dem Hinspiel? Jetzt Man City gegen Tottenham wetten!

Kann Kevin de Bruyne dem City-Spiel wieder seinen Stempel aufdrücken? ©Imago images/Sportimage

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.

City in der „Königsklasse“ erneut nicht Top 4?

Im rein britischen Champions-League-Duell kommt es am Mittwochabend zum Viertelfinal-Rückspiel zwischen Manchester City und Tottenham (Anstoß: 21 Uhr, Etihad Stadium, live auf Sky). Dabei stehen die „Skyblues“ nach der 0:1-Hinspielpleite durchaus unter Druck, wenn es nicht schon wieder zum vorzeitigen CL-Aus kommen soll. Mut für ein Weiterkommen macht aber in jedem Fall die Heimstärke.

Manchester City: Fortsetzung der Heim-Siegesserie?

Über das Viertelfinale in der „Königsklasse“ kamen die „Skyblues“ in den vergangenen drei Spielzeiten nicht hinaus. Großes Ziel bei der Verpflichtung von Pep Guardiola war aber in jedem Fall auch der Triumph in der „Königsklasse“.

Die Chance auf das Erreichen der nächsten Runde ist immer noch gut, jedoch durchaus herausfordernd nach der 0:1-Hinspielpleite. Optimistisch für ein Weiterkommen stimmt die Heimstärke der „Citizens“. Die vergangenen zwölf Pflichtspiele vor eigenem Anhang wurden allesamt gewonnen.

In neun dieser zwölf Begegnungen siegte die Guardiola-Elf mit mehr als einem Tor Unterschied, was auch am Mittwoch für das direkte Weiterkommen nötig ist (Jetzt mit 1,83-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Manchester City trotz HC 0:1 gewinnt). Zusätzlichen Mut gibt in jedem Fall auch die Heimbilanz gegen Tottenham.

Nur eines der vergangenen acht Aufeinandertreffen im Etihad Stadium verlor City, während demgegenüber sechs Siege stehen. Dabei schossen die Hausherren auch in sechs der vergangenen sieben Heimduelle gegen die „Spurs“ mehr als ein Tor. Personell hat Guardiola fast alle Mann an Bord und muss nur weiterhin auf Langzeitpatient Bravo verzichten.

Tottenham Hotspur: Defensive in der Ferne wackelig

Souverän mit 4:0 gewann Tottenham am vergangenen Wochenende gegen Huddersfield. Dabei war Lucas Moura der Mann des Spiels, denn der Angreifer erzielte drei Treffer und ließ den aktuell verletzten Harry Kane zumindest in diesem Spiel nicht großartig vermissen. Einmal mehr zeigte sich dabei auch die Defensive gut aufgelegt.

Aktuell gewannen die „Spurs“ nicht nur die letzten drei Pflichtspiele, sondern blieben dabei auch jedes Mal ohne Gegentor. Alle drei Partien fanden jedoch vor heimischen Anhang statt, sodass die Londoner sich auf ihre Heimstärke verlassen konnten. Auswärts zeigt die Pochettino-Elf hingegen ein völlig anderes Gesicht.

In den vergangenen sieben Pflichtspielen in der Ferne gab es satte sechs Niederlagen, sodass Tottenham alles andere als selbstbewusst nach Manchester reisen dürfte. Zumal die Defensive extrem wackelig wirkt. In sechs der vergangenen sieben Auswärtspartien kassierten die „Spurs“ mehr als ein Gegentor (Jetzt mit 1,33-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Manchester City über 1,5 Tore schießt).

Personell ist der Ausfall von Tormaschine Harry Kane mehr als schmerzlich. Darüber hinaus muss Pochettino aber auch auf Dier verzichten und hofft noch auf die ein oder andere Rückkehr der zuletzt angeschlagen fehlenden Alli, Winks, Lamela und Aurier.

Unser abschließender Wett Tipp:

Heimstarke „Skyblues“ bezwingen Tottenham. Dazu empfehlen wir die erhöhte Sonderquote von bet-at-home. »Jetzt mit 10.00-Quote (statt 1.30) auf City-Sieg wetten.