Manchester United vs Tottenham: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur Premier League am 27.08.2018

Kann Paul Pogba Harry Kane aufhalten? Jetzt auf ManU vs Tottenham wetten!

Weltmeister Pogba gegen Torschützenkönig Kane: Wer behält die Oberhand? ©Imago/UK Sports Pics Ltd.

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.

Wie lange wackelt Mourinho noch?

Reichlich Unstimmigkeiten durchzogen die Vorbereitung von Manchester United. Oder besser gesagt die von José Mourinho – Ärger mit den Verantwortlichen, Ärger mit den Spielern, Ärger mit den Medien und Experten. Durch viele Siege und den Kampf um die Meisterschaft sollten die Wogen wieder geglättet werden, doch nach dem unverhofften 2:3 bei Brighton & Hove Albion hängt der Haussegen noch schiefer als vorher schon. Am Montag (Anstoß: 21 Uhr) wartet jetzt mit Tottenham auch noch ein starker Gegner.

Manchester United: Vorne hui, hinten pfui

Zielscheibe der Kritik seitens der Fachleute ist immer wieder die aktuelle Viererkette. Sie habe laut allgemeiner Experten-Meinung nicht das nötige Potenzial, um ganz vorne in der Premier League mitzumischen. Auch Mourinho selbst sah durchaus Handlungsbedarf in der Defensive. Doch all seine Bemühungen um unterschiedlichste Neuverpflichtungen auf der Position des Innenverteidigers (u.a. Boateng, Mina) verliefen im Sande.

Zwei Spiele gespielt und schon vier Gegentore kassiert – die Experten sehen sich bestätigt. Etwas runder läuft es in der Offensive. Durch vier eigene Treffer konnte man das Torverhältnis wenigstens pari halten. Gegen die selbst offensivfreudigen Tottenham Hotspurs kann durchaus mit dem einen oder anderen Tor in der Partie gerechnet werden.

Der Gegner kommt schließlich mit WM-Held und Torschützenkönig Harry Kane. Da darf erwartet werden, dass sich die ManU-Defensive von ihm immer wieder durcheinander wirbeln lässt (Jetzt direkt mit 1.70 Quote bei Interwetten darauf tippen, dass beide Teams treffen).

Tottenham Hotspur: Vorne flexibler

Letzte Saison hatten die Spurs die drittbeste Offensive der Premier League und diese Saison erzielten sie bei ihren beiden Siegen auch schon wieder fünf Tore. Dabei könnte einem der Verdacht aufkommen, dass die Mannen von Mauricio Pochettino unberechenbarer geworden sind.

Alle fünf bisherigen Treffer verteilen sich auf fünf unterschiedliche Torschützen (Vertonghen, Alli, Moura, Trippier, Kane). Letzte Saison gab es insgesamt nur zehn verschiedene Torschützen. Da fehlte es insbesondere nach Standards an Torgefahr durch die Innenverteidigung. Das konnte Vertonghen jetzt schon mal ausmerzen. Das Augenmerk liegt aber wie immer auf Harry Kane, der mit 30 Toren in der Vorsaison die Torjägerkanone holte (Jetzt direkt mit 2.10 Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Harry Kane ein Tor erzielt).

Die Flexibilität ist aber eine gerne gesehene Entwicklung bei den Nordlondonern. Zumal der selbstauferlegte Sparkurs dafür sorgte, dass es in diesem Transfersommer keine Neuzugänge gab. Allerdings fand sich auch nichts auf der Abgabenseite, sodass keine Bedarf bestand, jemanden ersetzen zu müssen. Jetzt kann Tottenham beweisen, dass es sich eingespielt auch ohne Neue bestens durch die Saison gehen lässt.

Unser abschließender Wett Tipp:

Tottenham nutzt die schwache Form von ManU und gewinnt. Dazu empfehlen wir die erhöhte Sonderquote von 888sport. » Jetzt mit 16.00-Quote (statt 2.80) auf Tottenham-Sieg wetten.

 

 

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.