RB Leipzig vs Hertha BSC: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur Bundesliga am 30.03.2019

Setzt sich Kalou gegen Demme durch? Jetzt auf Red Bull Leipzig gegen Hertha wetten

Rechnet sich etwas aus. Salomon Kalou (r.) peilt mit der Hertha Punkte in Leipzig an. ©Imago/Bernd König

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.

Bleibt RB im Jahr 2019 ohne Heimsieg in der Liga?

Das Topspiel am Samstagabend steigt diesmal in Leipzig, wenn RB die „Alte Dame“ aus Berlin empfängt (Anstoß: 18.30 Uhr, Red Bull Arena, live auf Sky). Dabei gehen die seit dem 19. Spieltag ungeschlagenen Leipziger deutlich favorisiert gegen die aktuell schwächelnden Berliner ins Spiel. Aber Vorsicht, die Heimbilanz der Rangnick-Elf im Jahr 2019 ist alles andere als Champions-League-reif.

RB Leipzig: Defensive extrem stabil

Mit 1:0 gewannen die „Roten Bullen“ vor der Länderspielpause auf Schalke und eroberten damit den dritten Tabellenplatz zurück. Die Leipziger sind klar auf Champions-League-Kurs, zumal die aktuelle Form für sich spricht. Mit sechs Siegen und drei Remis ging keines der jüngsten neun Pflichtspiele verloren.

Dabei ist vor allem die sehr stabile Defensive herauszuheben. Die Mannschaft von Ralf Rangnick kassierte insgesamt nur mickrige zwei Gegentore in den vergangenen neun Begegnungen (Jetzt mit 1,21-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Hertha unter 1,5 Tore schießt).

Vieles scheint daher am Samstag für die „Bullen“ zu sprechen, die Heimstärke jedoch nicht unbedingt. Im Jahr 2019 konnten die „Rasenballer“ nämlich noch kein Liga-Heimspiel gewinnen. Drei Remis und eine Niederlage stehen bisher zu Buche. Dabei fehlte zuletzt vor allem die Durchsetzungskraft in der Offensive, denn bislang glückte in der Rückrunde erst ein einziges Heimtor in der Liga.

Die Heimbilanz ist für die Leipziger also noch deutlich ausbaubar. Personell hat Rangnick einige Sorgen vor dem Duell am Samstag. Während die verletzten Smith Rowe, Klostermann, Upamecano und Nukan definitiv ausfallen sind zusätzlich auch die jüngst angeschlagenen Kampl, Forsberg und Demme fraglich.

Hertha BSC: Wo ist die Stabilität in der Defensive?

In einer knappen und hart umkämpften Partie musste sich die Berliner Hertha am vergangenen Spieltag mit 2:3 gegen Dortmund geschlagen geben. Der Traum von Europa scheint damit in der Hauptstadt so langsam ausgeträumt zu sein, denn mittlerweile hat die Elf von Pal Dardai sieben Punkte Rückstand auf Platz sechs.

Mit lediglich vier Punkten aus den vergangenen Ligaspielen ist die aktuelle Form zu schwach und für internationale Ansprüche einfach zu wenig. Vor allem die Defensive, die unter Dardai eigentlich zum Prunkstück zählte, steht bereits seit längerem nicht mehr stabil.

Nur in einem der vergangenen 13 Pflichtspielen stand die Null hinten. Die aktuelle Form ist also nicht gerade ein Mutmacher, was auf die vergangene Bilanz gegen Leipzig ebenfalls zutrifft. Invier der bisherigen fünf Duelle gegen RB wurden die Hauptstädter besiegt und dies nicht knapp.

In allen diesen vier Aufeinandertreffen verlor Hertha sogar mit mehr als einem Tor Unterschied (Jetzt mit 2,30-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Leipzig trotz HC 0:1 gewinnt). Personell muss Dardai neben den verletzten Köpke, Luckassen, Darida und Dilrosun auch auf die gesperrten Ibisevic und Torunarigha verzichten.

Unser abschließender Wett Tipp:

RB holt gegen formschwache Berliner den langersehnten Heimsieg. Dazu empfehlen wir die erhöhte Sonderquote von bet-at-home. »Jetzt mit 10.00-Quote (statt 1.45) auf Hertha-Sieg wetten.