Werder vs Dortmund: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur Bundesliga am 04.05.2019

Kann Christian Pulisic gegen Werder Revanche für das Pokal-Aus nehmen? Jetzt auf Bremen gegen BVB wetten!

Auf Christian Pulisic (l.) lastet durch die Reus-Sperre mehr Verantwortung. ©Imago images/photoarena/Eisenhuth

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir am nächsten Werktag als Wettgeld gutgeschrieben.

Rehabilitiert sich der BVB für die Derby-Pleite?

Das Topspiel am Samstagabend steigt diesmal im Bremer Weserstadion, wenn der SVW die Borussia aus Dortmund empfängt (Anstoß: 18.30 Uhr, live auf Sky). Dabei wollen die „Schwarz-Gelben“ die Derby-Schmach wegmachen und weiter ein gehöriges Wörtchen im Kampf um die Meisterschaft mitreden. Einfach dürfte dies bei der aktuellen Bremer Heimstärke jedoch nicht werden.

SV Werder Bremen: SVW trifft zu Hause immer

Nachdem vor zwei Wochen die Ungeschlagen-Serie der Bremer in München riss, folgten noch zwei weitere Niederlagen. Das bittere Pokal-Aus gegen die Bayern sowie die deutliche 1:4-Pleite am vergangenen Spieltag in Düsseldorf. Damit erlitten die Bremer einen deutlichen Rückschlag im Kampf um das internationale Geschäft.

Bei vier Punkten Rückstand auf den siebten Platz haben die Norddeutschen nur noch Außenseiterchancen, zumal das Restprogramm mit Dortmund, Hoffenheim und Leipzig alles andere als einfach ist. Optimistisch für das Duell gegen den BVB stimmen jedoch zwei wesentliche Faktoren.

Der erste ist die Heimstärke der Kohfeldt-Elf. Mit fünf Siegen und drei Unentschieden haben die Mannen von der Weser keines der vergangenen acht Heimspiele in der Liga verloren. Zudem haben Kruse, Rashica, Pizarro & Co. in dieser Saison in jedem Pflichtspiel zu Hause getroffen (Jetzt mit 1,22-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Werder trifft).

Der zweite optimistisch stimmende Faktor ergibt sich aus der jüngsten Bilanz gegen den BVB. Von den vergangenen vier Aufeinandertreffen verlor Werder nur eines, während zwei Siege eingefahren wurden. Personell fehlt am Samstag neben Dauerpatient Bartels auch der gesperrte Moisander.

Borussia Dortmund: Revanche für die Pokalpleite?

Ein Derby zum Vergessen gab es am vergangenen Wochenende für den BVB. Mit 2:4 unterlagen die Borussen vor eigenem Publikum den Nachbarn aus Schalke und büßten damit am Ende dank der Nürnberger Schützenhilfe nur einen Punkt im Meisterschaftsrennen ein. Die Niederlage gegen den Erzrivalen dürfte zweifelsohne die bitterste dieser Saison gewesen sein.

Ebenfalls bitter war jedoch auch das Pokal-Aus im Achtelfinale, als nach einem spektakulären Spiel gegen den kommenden Gegner aus Bremen im Elfmeterschießen der Kürzere gezogen wurde. Dementsprechend dürften die „Schwarz-Gelben“ nicht nur wegen der Derby-Pleite am Samstag auf Wiedergutmachung gesinnt sein.

Dafür muss sich jedoch die Defensive deutlich steigern. In den vergangenen vier Ligaspielen kassierte die Mannschaft von Lucien Favre satte zehn Gegentreffer. Offensiv hingegen läuft es gut, denn in sechs der vergangenen sieben Begegnungen gelang es, mehr als einmal zu treffen (Jetzt mit 1,77-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Dortmund über 1,5 Tore schießt).

Personell muss Favre neben dem verletzten Hakimi natürlich auch auf die gesperrten Reus und Wolf verzichten. Da ebenfalls nicht klar ist, ob es beim erst kürzlich genesenen Piszczek schon reicht, trainierte unter der Woche U23-Spieler Bockhorn bei den Profis mit und könnte für Samstag neben Akanji eine Alternative für die Rechtsverteidigerposition sein.

Unser abschließender Wett Tipp:

Der BVB rehabilitiert sich und siegt an der Weser. Dazu empfehlen wir die erhöhte Sonderquote von 888sport. »Jetzt mit 10.00-Quote (statt 2.20) auf Dortmund-Sieg wetten.