SC Paderborn: Baumgart bleibt Trainer

Vertrag wird erfüllt

Autor: Christoph Volk Veröffentlicht: Montag, 29.06.2020 | 12:41
Steffen Baumgart an der Seitenlinie.

Steffen Baumgart wird auch kommende Saison in Paderborn an der Seitenlinie stehen. ©imago images/Jan Huebner

Aus der 3. Liga führte Steffen Baumgart den SC Paderborn in die 1. Bundesliga, welche die Ostwestfalen nach einem Jahr wieder verlassen müssen. Doch auch in der Spielzeit 2020/21 wird Baumgart den SCP betreuten, wie der Klub am Montag bekannt gab: Der 48-Jährige wird seinen noch bis 2021 gültigen Vertrag erfüllen.

„Es geht um die Zukunftsfähigkeit und eine Verbesserung unserer Wettbewerbsfähigkeit. Gemeinsam mit Steffen Baumgart werden wir nun die Planung für die Zweitliga-Saison 2020/2021 vorantreiben“, erklärte Geschäftsführer Fabian Wohlgemuth.

Aufstieg im Eiltempo

Baumgart hatte Paderborn im April 2017 übernommen, konnte den damaligen Abstieg aus der 3. Liga jedoch nicht mehr verhindern. Durch den Lizenzentzug von Rot-Weiß Erfurt blieb der SCP trotzdem in der Liga und nahm in der Folge Fahrt auf.

Unter Baumgart spielte die Mannschaft einen offensiven und attraktiven Fußball, der in der ersten kompletten Saison unter dem gebürtigen Rostocker zum Aufstieg in die 2. Bundesliga führte. Dort hielten die Ostwestfalen an dieser Marschroute fest und wurden dafür mit dem direkten Durchmarsch belohnt.

Im Oberhaus war dieses Rezept jedoch nicht von Erfolg gekrönt. Zwar wehrte sich der Klub nach Kräften, ab dem 4. Spieltag nahm er jedoch ununterbrochen einen direkten Abstiegsplatz ein und stand bereits frühzeitig als erster Absteiger fest.

„Der SCP07 ist nicht nur ein Arbeitgeber für mich, dieser Verein ist mir in den vergangenen Jahren sehr ans Herz gewachsen. Für mich steht es außer Frage, dass ich meinen Vertrag erfüllen möchte. Wir stehen vor der Aufgabe, eine schlagkräftige Mannschaft zusammenstellen, die in der 2. Bundesliga eine gute Rolle spielen kann“, blickt Baumgart selbst bereits nach vorne.