SV Darmstadt 98: Gespräche über Bezjak-Transfer stehen bevor

Stürmer und Ferencvaros Budapest nähern sich an

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Donnerstag, 09.11.17 | 17:39
Roman Bezjak spielt bei Darmstadt keine Rolle mehr

Keine Zukunft mehr in Darmstadt: Roman Bezjak ©Imago/Jan Huebner

Roman Bezjak steht aufgrund seiner Nichtberücksichtigung bei den Lilien vor dem Absprung. Bisher war allerdings unklar, ob es möglicherweise bereits in der Winterpause zum Transfer kommen soll, oder ob der Slowene im Sommer trotz Vertrags bis 2019 ablösefrei den Verein wechselt.

Gespräche zwischen Bezjak und Ferencvaros laufen

Gegenüber Liga-Zwei.de bestätigte nun jedoch Bezjaks Berater Klaus Funk, dass eine Trennung wohl in naher Zukunft bevorsteht: „Wir bereiten uns auf einen Winter-Transfer vor.“ Bereits zuletzt wurde von Gesprächen mit dem ungarischen Erstligisten Ferencvaros Budapest, bei dem der deutsche Trainer Thomas Doll an der Seitenlinie steht, berichtet.

Auch das konnte der Berater gegenüber Liga-Zwei.de bejahen. „Die Gespräche zwischen dem Spieler und Ferencvaros Budapest beziehungsweise Thomas Doll werden in den nächsten Tagen fortgesetzt.“

„ Danach müssen sich die Vereine zusammensetzen ”
Bezjak-Berater Funk über das weitere Vorgehen

Wenn zwischen den Parteien Einigkeit besteht, kommen die Lilien ins Spiel. „Danach müssen sich die Vereine zusammensetzen und werden über die Transfermodalitäten sprechen“, so Funk. Knackpunkt dürfte dann die Ablösesumme werden.

Rapid Wien nahm Abstand von Verpflichtung

Bezjak kam für zwei Millionen Euro ans Böllenfalltor, ist Nationalspieler mit zuletzt ordentlicher Torquote und hat noch fast zwei Jahre Vertrag. Es ist kaum vorstellbar, dass Darmstadt den Stürmer gar ablösefrei ziehen lässt.

Das im Sommer kolportierte Interesse an Bezjak von Seiten Rapid Wiens konnte Bezjaks Berater außerdem gegenüber unserer Redaktion bestätigten. „Wir haben Gespräche mit Fredy Bickel (Anm. d. Red.: Rapid-Sportchef) geführt“, so Funk, letztlich sei der Transfer von Seiten der Österreicher jedoch nicht weiter forciert worden und ist wohl momentan auch kein Thema mehr.

Wo landet Darmstadt am Saisonende? Jetzt wetten!