SV Darmstadt 98: Zwischenbilanz der Neuzugänge 2017/18

Wer hat eingeschlagen, wer nicht?

Autor: Christian Slotta Veröffentlicht: Samstag, 28.10.17 | 10:09
Tobias Kempe jubelt mit Immanuel Höhn

Tobias Kempe kehrte im Sommer zu den Lilien zurück. ©Imago/Jan Huebner

Seit fünf Spielen warten die Lilien aktuell auf einen Sieg, zuletzt gab es gar drei Niederlagen in Serie. Am Samstag sind die starken Kieler zu Gast. Liga-Zwei.de richtet im Vorfeld einen Blick auf die bisherigen Leistungen der Neulinge.

Felix Platte
Der junge Angreifer wurde kurz vor Transferschluss im Sommer von Schalke ans Böllenfalltor geholt. Seitdem durfte sich Platte dreimal von Beginn an beweisen, in zwei weiteren Partien wurde der 21-Jährige eingewechselt. Bisherige Bilanz: Ein Tor und eine Vorlage.

Tobias Kempe
Ein alter Bekannter bei den Lilien. Kempe, der bereits zwischen 2014 und 2016 für Darmstadt kickte, kehrte Anfang Juli aus Nürnberg zurück. Unter Trainer Torsten Frings ist der 28-Jährige im rechten Mittelfeld gesetzt. Mit drei Toren und vier Vorlagen hat der gebürtige Weseler bislang auf sich aufmerksam gemacht, zuletzt musste Kempe allerdings mit einem Zehenbruch kürzer treten.

Marvin Mehlem
Der 20-Jährige war bereits in der letzten Spielzeit mit dem KSC in der 2. Liga aktiv. In Darmstadt konnte sich der Junioren-Nationalspieler schrittweise in den Fokus spielen, achtmal stand Mehlem bereits in der Startelf. Gegen den MSV Duisburg gelang zudem der erste Treffer für seinen neuen Verein.

Julian von Haacke
Der gebürtige Bremer war lange Zeit in seiner Heimstadt aktiv, dort durfte der Mittelfeldakteur zudem Bundesligaluft schnuppern – zumindest von der Bank aus. Es folgt der Wechsel nach Nijmegen, im Sommer ging es dann ans Böllenfalltor. Dort wurde der 23-Jährige allerdings erst dreimal eingwechselt.

Wann spielt Darmstadt gegen wen – hier geht’s zum Team-Spielplan!

Orrin McKinze Gaines II
Der junge Offensivmann war zuvor für die U19 des VfL Wolfsburg aktiv, ausgebildet wurde der US-Amerikaner in seinem Heimatland. Am vorletzten Spieltag folgte dann das Debüt, gegen Düsseldorf durfte der 19-Jährige dann in der ersten Halbzeit von Beginn an ran.

Kevin Großkreutz jubelt nach seinem Tor.

Kevin Großkreutz hat sich bislang als Verstärkung erwiesen. ©Imago/Jan Huebner

Romuald Lacazette
Sein Cousin geht für den FC Arsenal auf Torejagd, Romuald Lacazette ist eher im Defensivbereich angesiedelt. In den letzten beiden Spielzeiten kickte der 23-Jährige bereits für den TSV 1860 München in der 2. Liga, nach dem Abstieg schloss sich der gebürtige Pariser dann Darmstadt an. Dort bringt er es bislang auf knapp eine Stunde Spielzeit.

Artur Sobiech
Der Pole ist natürlich kein Unbekannter, lief er in den letzten sechs Spielzeiten für Hannover 96 auf. Knapp 100 Erstligaspiele hat Sobiech schon auf dem Buckel. In der aktuellen Saison kann er zwei Tore und vier Vorlagen in zehn Einsätzen vorweisen.

Jamie Maclaren
Internationalen Flair bringt der Australier Maclaren mit. Der Angreifer, in der letzten Spielzeit mit insgesamt 20 Ligatoren für Brisbane Roar erfolgreich, wartet in Darmstadt allerdings noch auf seinen ersten Treffer. Maclaren gab bislang den klassischen Einwechselspieler.

Florian Stritzel
Der 23-Jährige kam vom KSC und ging als Nummer drei auf der Torhüterposition ins Rennen. Durch den Ausfall von Stammkeeper Daniel Heuer Fernandes rutschte Stritzel zuletzt zweimal auf die Bank.

Joel Mall
Der Schweizer „profitierte“ ebenfalls vom Ausfall der Nummer eins, gegen Nürnberg und Düsseldorf durfte Mall als Ersatz ran – dabei gab es gleich fünf Gegentore.

Kevin Großkreutz
Der gebürtige Dortmunder kann auf zahlreiche Erfolge zurückblicken, seit Sommer hat sich Großkreutz fußballerisch in Darmstadt niedergelassen. Und das mit Erfolg: Bei elf Startelfeinsätzen erzielte der 29-Jährige drei Tore und bereitete einen Treffer vor. Doch wie wird er im Duell mit Kiels Steven Lewerenz abschneiden

Roman Bezjak und Yannick Stark kamen im Sommer nach Ablauf ihrer Leihen zurück. Während Bezjak lediglich im Pokal ran durfte, wechselt Stark aktuell zwischen Startelf und Bank. Zuletzt reichte es für ihn zu zwei Einsätzen von Beginn an in Folge – zudem hat der 26-Jährige schon drei Saisontore.

Joao Renato da Cunha, Ruibao Hu, Silas Zehnder, Leo Petri, Paul Schmieder und Niklas Kern warten noch auf ihren ersten Einsatz.

Steigt Darmstadt noch auf? Jetzt wetten!