1. FC Köln gegen Dynamo Dresden

Analyse, Aufstellung & Quoten zum Spiel am 10.11.2018

Erkämpft sich Niklas Hauptmann einen Platz in der ersten Elf? Jetzt auf Köln gegen Dresden wetten.

Niklas Hauptmann wechselte im Sommer von Dynamo zum Effzeh. Darf der 22-Jährige gegen seinen Ex-Klub von Beginn an ran? ©Imago/Team 2

Nach fünf sieglosen Pflichtspielen hat der 1. FC Köln die Tabellenführung verloren und steht nun gegen Dynamo Dresden gehörig unter Druck. Gelingt nach dürftigen acht Punkten aus den ersten sechs Heimspielen erneut kein Dreier vor eigenem Publikum, wäre eine höchst unruhige Länderspielpause garantiert. Dynamo hat unterdessen in Köln nichts zu verlieren und in bislang in fünf Auswärtsspielen nur eine Pleite kassiert.

Aktuelle Quoten

Anbieter1.FC Köln gewinntDynamo gewinnt 
Bet30008.0030.00Jetzt wetten!
tipico1.506.50Jetzt wetten!
bwin1.456.40Jetzt wetten!

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.

1. FC Köln: Weicht Anfang vom 4-1-4-1 ab?

Nach 15 Duellen hat der 1. FC Köln mit sechs Siegen, fünf Unentschieden und vier Niederlagen eine nur leicht positive Bilanz. Zu Hause verbuchten die Geißböcke bei zwei Remis und zwei Niederlagen vier Siege. Das bislang letzte Aufeinandertreffen in der Saison 2013/14 entschied der FC zu Hause mit 3:1 – Patrick Helmes mit einem Doppelpack und Miso Brecko trafen. Für Dresden war Mohamed Aoudia erfolgreich.

Auf die 0:1-Niederlage am Montag beim Hamburger SV und eine alles andere als überzeugende Vorstellung folgte am Dienstag eine 70-minütige Aussprache zwischen Mannschaft und Trainer Markus Anfang.

Ob dabei von Seiten der Spieler der Wunsch nach einer anderen Grundformation geäußert wurde, ist nicht bekannt. Vor der Partie gegen Dresden gilt aber als nicht unwahrscheinlich, dass der zunehmend unter Druck geratene Anfang von seinem favorisierten 4-1-4-1 abrückt.

Eine Doppelspitze mit Simon Terodde und Jhon Cordoba scheint möglich. Ebenso wie weitere personelle Änderungen. So könnte Niklas Hauptmann im Mittelfeld gegen seine alten Kollegen eine Chance erhalten. Aber auch Vincent Koziello, der nach überstandener Schulterverletzung seit über einer Woche wieder voll trainiert, könnte den Vorzug vor Salih Özcan erhalten.

Neben den Langzeitverletzten Lasse Sobiech und Christian Clemens ist Jannes Horn hingegen keine Option. Der Linksverteidiger erlitt im Mittwochstraining eine Innenbandzerrung im rechten Knie. Damit wird Jonas Hector, der ansonsten auch als Sechser vorstellbar gewesen wäre, wieder auf der linken Abwehrseite benötigt.

Dynamo Dresden: Wohin mit Jannis Nikolaou?

Nach der über weite Strecken guten Vorstellung gegen den SV Sandhausen (3:1) hat Dynamo Dresdens Trainer Maik Walpurgis eigentlich keinen Grund für größere Umstellungen. Und dennoch wird dem Coach der SGD die Aufstellung Kopfzerbrechen bereiten.

Verantwortlich dafür ist vor allem Jannis Nikolaou, der nach abgesessener Sperre wieder bereit steht und an alter Wirkungsstätte in Köln auf einen Einsatz brennt. Allerdings haben Rico Benatelli und der etwas nach hinten gezogene Patrick Ebert im Mittelfeldzentrum bestens funktioniert, während der neu ins Team gerückte Baris Atik zusammen mit Aias Aosman hinter Sturmspitze Moussa Koné für viel Schwung sorgte.

Die Tendenz von Walpurgis dürfte es daher eher sein, der gleichen Elf erneut das Vertrauen zu schenken, wenngleich der defensiver veranlagte Nikolaou dem Dresdner Spiel gegen dominant erwartete Kölner mehr Stabilität verleihen könnte.

Trotz Fortschritten im Aufbautraining sind Florian Ballas und Jannik Müller noch kein Thema. Auch Patrick Möschl und Brian Hamalainen fallen weiter aus.

Tipps & Quoten zum Spiel

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Sky & Sky Go (Anstoß: Samstag, 13 Uhr), Free-TV-Highlights ab 18.30 Uhr in der ARD-Sportschau. Kommentator: Jürgen Schmitz

Unser abschließender Wett Tipp:

Während sich Dynamo zuletzt gut präsentiert hat, liegt beim FC einiges im Argen. Ohne eine Steigerung in vielen Bereichen werden die Geißböcke erneut Probleme bekommen. Eine Überraschung scheint zumindest denkbar.  Dazu empfehlen wir die erhöhte Sonderquote von Bet3000. »Jetzt mit 30.00-Quote (statt 6.50) auf Dynamo-Sieg tippen.

 

 

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.

Anbieter1.FC Köln gewinntDynamo gewinnt 
Bet30008.0030.00Jetzt wetten!
tipico1.506.50Jetzt wetten!
bwin1.456.40Jetzt wetten!