Veröffentlicht: Samstag, 27.08.2016 | 01:31
Julian Börner und Sören Brandy

Julian Börner (l.) und Sören Brandy könnten wieder aufeinandertreffen © Imago

Im DFB-Pokal haben Arminia Bielefeld und der 1. FC Union Berlin jeweils mit einiger Mühe die zweite Runde erreicht. Nun wollen beide Klubs nach einem wenig zufriedenstellenden Start mit jeweils nur einem Punkt aus zwei Spielen auch in der Liga den ersten Erfolg landen. Gerade für die ambitionierten Gäste aus der Hauptstadt wäre es wichtig zu punkten, damit der Rückstand auf die vorderen Plätze nicht weiter anwächst. Die Arminia hat freilich auf dem Weg zu einem möglichst frühen Klassenerhalt nichts zu verschenken.

Jeweils ein Punkt und große Mühe im Pokal

Bielefeld hat die Saison mit einem 0:0 gegen den Karlsruher SC begonnen, bei dem zumindest die schon im Vorjahr über weite Strecken stabile Defensive wieder ordentlich stand. Abgesehen von einem individuellen Fehler, der aber prompt bestraft wurde, galt dies auch beim anschließenden Auswärtsspiel beim TSV 1860 München, wohingegen im Pokal Regionalligist Rot-Weiss Essen beim trotz langer Überzahl sehr mühsamen 5:4 nach Elfmeterschießen schon in der regulären Spielzeit zwei Treffer gestattet wurden.

Zum Auftakt lieferte sich der 1. FC Union Berlin mit dem VfL Bochum ein Duell auf Augenhöhe, das für die Eisernen aber mit einer 1:2-Auswärtspleite endete. Gegen Dynamo Dresden kam die Mannschaft von Trainer Jens Keller dann zu Hause nicht über ein letztlich gerechtes 2:2 hinaus, um am vergangenen Wochenende im Pokal beim MSV Duisburg mit 2:1 nach Verlängerung zu gewinnen.

Arminia Bielefeld: Alle Mann an Bord

Bielefelds Trainer Rüdiger Rehm kann personell aus dem Vollen schöpfen und hat gerade im Angriff einige Optionen. Neben dem gesetzten Torjäger Fabian Klos empfahlen sich zuletzt in Essen sowohl Christopher Nöthe als auch Leandro Putaro für weitere Einsätze, nachdem der in der Vorbereitung überzeugende Andreas Voglsammer seine Chance an den ersten beiden Spieltagen nicht nutzen konnte.

Nöthe wird allerdings auf der linken Außenbahn erwartet und für Youngster Putaro scheint derzeit die Jokerrolle noch sinnvoller, sodass Coach Rehm auch überlegt, Klos mit David Ulm einen spielstarken Partner an die Seite zu stellen, der eher als hängende Spitze agiert.

Im Vergleich zum Pokalspiel müsste für Ulm wohl Christoph Hemlein weichen, während Michael Görlitz mit Nöthe die Flügelzange bilden dürfte. Ansonsten sind keine Umstellungen zu erwarten. Manuel Prietl, der nach seiner Fersenprellung wieder zur Verfügung steht, wäre zwar eine Option für die Doppelsechs neben Tomasz Holota, doch gibt es dort eigentlich keinen Grund, Stephan Salger nach überzeugender Saisonpremiere aus dem Team zu nehmen.

1. FC Union Berlin: Schönheim wieder für Puncec?

Union Berlins Trainer Jens Keller hat seine Mannschaft nach dem 2:2 gegen Dynamo Dresden nur auf einer Position umgebaut und das gezwungenermaßen. Für den von Rückenproblemen geplagten Fabian Schönheim lief im Pokal Roberto Puncec in der Innenverteidigung auf. Gut möglich, dass dieser Wechsel nun wieder rückgängig gemacht wird, da Schönheim aller Voraussicht nach einsatzbereit ist.

Ansonsten hat Keller seine erste Elf zumindest für den Moment gefunden und wird kaum etwas verändern. Collin Quaner hat im Angriff die Gunst der Stunde genutzt und sich mit drei Toren in den letzten beiden Spielen nachdrücklich empfohlen. Weil Philipp Hosiner nach seinem Muskelfaserriss allenfalls als Joker in Frage kommt und auch Sören Brandy nach auskurierter Knieblessur eher noch nicht bereit ist für 90 Minuten, stellt sich die Frage nach einem Personalwechsel im Sturmzentrum aber ohnehin nicht.

Wett Tipps zum Spiel

Wetten auf Unentschieden bei Spielen mit Beteiligung von Arminia Bielefeld waren in der vergangenen Saison angesichts von 18 Punkteteilungen beinahe eine Bank. Inklusive Pokal endeten nun schon wieder zwei von drei Pflichtspielen der Ostwestfalen nach 90 Minuten ohne Sieger. Weil der 1. FC Union exakt die gleiche Bilanz aufweist, erscheint eine Wette auf Remis nur logisch. Bei William Hill mit der Quote 3,20 auf Unentschieden setzen und einen 100€ Neukundenbonus einsacken.

Nach zuvor zwei torlosen Partien ist im Pokal in Essen bei Fabian Klos der Knoten geplatzt. Gut vorstellbar, dass der Bielefelder Torjäger vom Dienst nun gleich nachlegt und auch gegen Union trifft. Hier mit der Quote 2,05 darauf setzen, dass Klos irgendwann im Laufe der Partie einnetzt.

Sonntags-Bonus: Hier klicken & 5€ Wettguthaben ohne Einzahlung sichern!

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Sky & Sky Go (Anstoß: Sonntag, 13.30 Uhr), Free-TV-Highlights ab 19 Uhr bei Hattrick – die 2. Bundesliga (Sport 1)