Vorschau auf Erzgebirge Aue vs Regensburg

Analyse, Quoten & Tipp zum Spiel am 22.10.2017

Eric Agyemang

Eric Agyemang brachte Aue beim 3:1-Heimsieg im Oktober 2009 gegen den Jahn in Führung © Imago / Photoarena Eisenhuth

Nach jeweils zwei Niederlagen aus den vergangenen beiden Spielen wollen Erzgebirge Aue und der SSV Jahn Regensburg ihren Negativtrend im direkten Duell stoppen. Aue, das mit 13 Punkten noch im Tabellenmittelfeld rangiert, würde sich mit einem Erfolg schon ein ordentliches Polster zur Abstiegszone verschaffen, hat aber dennoch ebenso nur den Klassenerhalt im Blick wie der Gast aus der Oberpfalz, der bei neun Zählern steht.

Aktuelle Quoten zum Spiel

[table “555” not found /]

*Bei 10€ Einsatz

Erzgebirge Aue: Kalig und Bertram fehlen - Fandrich auch?

In einem Spiel auf sehr überschaubarem Niveau zog Aue am vergangenen Wochenende bei der SpVgg Greuther Fürth mit 1:2 den Kürzeren und muss sich definitiv wieder besser präsentieren, um sich von der gefährdeten Zone fernhalten zu können.

Gegen Regensburg muss Trainer Hannes Drews seine Startelf indes mindestens auf zwei Position umbauen, weil Fabian Kalig gelbgesperrt passen muss und Sören Bertram nach einem Schlag aufs Knie nicht spielen kann.

Für Kalig, der bislang in allen zehn Saisonspielen über 90 Minuten auf dem Platz gestanden hat, bieten sich in der Dreierabwehr mit Malcom Cacutalua und Dennis Kempe zwei Alternativen, wobei die Tendenz zum erfahreneren Kempe gehen dürfte.

Anstelle von Bertram, der nach einem vergangene Woche erlittenen Nasenbeinbruch eigentlich mit Spezialmaske auflaufen wollte, dürften sich Mario Kvesic, Albert Bunjaku und auch Cebio Soukou Hoffnungen auf die Startelf machen.

Unwahrscheinlich ist derweil der Einsatz von Clemens Fandrich, der an einer Bänderdehnung in der Schulter laboriert und laut Drews nur dann spielen wird, wenn er bei 100 Prozent ist. Zu erwarten ist aber eher, dass Philipp Riese dafür im zentralen Mittelfeld beginnt.

SSV Jahn Regensburg: Geipl gesperrt - Knoll ins Mittelfeld?

Nicht zum ersten Mal in dieser Saison hat es der SSV Jahn Regensburg am vergangenen Wochenende gegen den 1. FC Union Berlin verpasst, die eigenen Chancen zu nutzen, um am Ende mit 0:2 zu verlieren. Nach einer guten Anfangsphase war es aber gerade im Spiel nach vorne auch wieder einmal zu wenig, um gegen ein Top-Team punkten zu können.

Enttäuschend verlief das Startelfdebüt von Neuzugang Sebastian Freis, der noch vor der Pause ausgewechselt wurde. Der für ihn gekommene Joshua Mees sammelte dagegen Pluspunkte und darf deshalb in Aue mit seiner Aufstellung rechnen.

Nicht dabei im Erzgebirge ist definitiv Andreas Geipl, der gegen Union nicht nur einen Elfmeter vergab, sondern sich auch die fünfte gelbe Karte einhandelte. Dafür dürfte Marvin Knoll aus der Innenverteidigung ins defensive Mittelfeld rücken. Im Abwehrzentrum ist Asger Sörensen nach abgesessener Sperre zurück und könnte neben Benedikt Gimber beginnen.

Denn nach dem wenig erfolgreichen Versuch mit Sebastian Stolze als Rechtsverteidiger wird der zuletzt innen aufgebotene Sebastian Nachreiner wieder auf der rechten Seite der Viererkette erwartet.

Wett Tipps zum Spiel

Aue erzielte in fünf Heimspielen nur fünf Tore. Regensburg blieb in vier der letzten fünf Spiele torlos und traf in dieser Phase nur gegen eine dezimierte Braunschweiger Eintracht.

Tipp: Maximal zwei Tore. Höchste Quote: 1.85. Jetzt wetten!

Aues Offensive hat zwar Luft nach oben, doch immerhin haben die Veilchen in sieben der letzten acht Spiele getroffen. Regensburg blieb in dieser Saison noch nie ohne Gegentor.

Tipp: Aue trifft. Höchste Quote: 1.20. Jetzt wetten!

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Sky & Sky Go (Anstoß: Sonntag, 13.30 Uhr), Free-TV-Highlights ab 19.30 Uhr bei Sky Sport News HD