Dynamo Dresden gegen Jahn Regensburg

Analyse, Aufstellung & Quoten zum Spiel am 22.09.2019

Patrick Ebert, Marcel Correia

Duell der Routiniers: Patrick Ebert (l.)und Marcel Correia sind auch diesmal wieder dabei. © imago images / Steffen Kuttner

Mit Dynamo Dresden und Jahn Regensburg treffen am siebten Spieltag zwei Tabellennachbarn aufeinander, die mit sechs bzw. sieben Punkten ähnlich gestartet sind. Dresden ist allerdings nach einem verpatzten Auftakt seit vier Spielen ungeschlagen und weist eine positive Tendenz auf. Nach zuletzt drei Unentschieden in Folge will die SGD nun gegen den Jahn, der drei der letzten vier Spiele verloren hat, wieder dreifach punkten.

Dynamo Dresden: Mit Ehlers und Koné?

Acht der bisherigen 14 Spiele gegen Regensburg hat Dynamo Dresden gewonnen, bei drei Unentschieden und nur drei Niederlagen. Zu Hause bringt es die SGD auf vier Siege und zwei Remis bei einer Pleite. Vor allem in jüngerer Vergangenheit sah Dynamo gegen den Jahn nie schlecht aus. Seit acht Spielen, von denen fünf gewonnen wurden, hat Dresden gegen Regensburg nicht mehr verloren. Zuletzt nahm der Jahn in Frühjahr aber mit einem 0:0 einen Punkt aus dem Rudolf-Harbig-Stadion mit.

Einen Punkt nahm Dynamo vergangene Woche beim VfL Bochum (2:2) mit, doch weil dabei eine 2:0 Führung verspielt wurde, fielen die Gefühle anschließend sehr gemischt aus. Obwohl es nicht zum Sieg reichte, wird Trainer Cristian Fiel im Vergleich zum Gastspiel im Revier nun wohl nicht allzu viele Änderungen vornehmen, zumal bis auf den nochmal gesperrten Jannis Nikolaou voraussichtlich alle Mann an Bord sind.

Auch Youngster Kevin Ehlers, der in Bochum leicht angeschlagen geschont wurde, ist wieder einsatzbereit und wird wohl Routinier Florian Ballas aus dem Zentrum der Dreierabwehrkette verdrängen. Im Mittelfeld könnte unterdessen erneut René Klingenburg mit der Rolle als Nikolaou-Vertreter betraut werden.

Offensiv bleibt abzuwarten, ob Coach Fiel dem bei seinen letzten drei Joker-Einsätzen jeweils erfolgreichen Moussa Koné zum Comeback in der Startelf verhilft. Läuft der Senegalese als zweite Spitze neben dem gesetzten Alexander Jeremejeff auf, bliebe dahinter nur Platz für eine Kreativkraft. In diesem Fall hätte tendenziell Baris Atik die Nase vor Sascha Horvath.

Jahn Regensburg: Federico Palacios drängt ins Team

Jahn Regensburg hat es am vergangenen Wochenende zwar geschafft, dem VfB Stuttgart lange Paroli zu bieten, doch am Ende musste sich die Mannschaft von Trainer Mersad Selimbegovic der überlegenen Qualität der Schwaben durchaus verdient mit 2:3 geschlagen geben. In Dresden will der Jahn nun aber wieder punkten und idealerweise an den letzten Auswärtsauftritt, den 5:0-Kantersieg bei Wehen Wiesbaden, anknüpfen.

Im Vergleich zu jener Partie verzichtete Selimbegovic vor dem Spiel gegen Stuttgart nicht ganz unerwartet auf Änderungen. Somit blieb dem kurz vor Transferschluss gekommenen Federico Palacios nur die Jokerrolle, die der Neuzugang vom 1. FC Nürnberg in der letzten halben Stunde aber nicht nur wegen seines Treffers zum 2:3-Endstand mit Leben füllte. Palacios sorgte in der Stuttgarter Hintermannschaft für reichlich Unruhe und gab ein eindeutiges Bewerbungsschreiben ab.

In Dresden ist das Startelfdebüt des 24-Jährigen wahrscheinlich, wobei abzuwarten bleibt, ob Selimbegovic Palacios auf dem Flügel oder in der Spitze bringt. Am ehesten zu erwarten ist aber, dass Palacios anstelle von Erik Wekesser mit Marco Grüttner die Doppelspitze bildet. Personelle Ausfälle gibt es beim Jahn unterdessen keine zu beklagen.

Tipps & Quoten zum Spiel

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Sky & Sky Go (Anstoß: Sonntag, 13.30 Uhr), Free-TV-Highlights ab 19.30 Uhr bei Sky Sport News HD und Sport 1. Kommentator: Jörg Dahlmann

Unser abschließender Wett Tipp:

In den letzten Jahren war Regensburg eine Art Lieblingsgegner der SGD, deren Trend in den letzten Wochen zudem zumindest vorsichtig positiv ist. Nach drei Unentschieden in Folge könnte der Knoten nun gegen einen bislang wechselhaften Jahn wieder platzen. »Jetzt mit 10.00-Quote (statt regulär 2.30) bei Wirwetten auf Dynamo-Sieg tippen.