Wolfsburg vs Werder: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur Bundesliga am 03.03.2019

Wer gewinnt das Nord-Duell? Jetzt auf Wolfsburg gegen Werder wetten!

Kann Maximilian Arnold (r.) mit dem VfL nochmal in die Champions Legaue? ©Imago/DeFodi

Erste Pleite für Werder im Jahr 2019?

Der 24. Spieltag wird diesmal in der Wolfsburger Volkswagen Arena beendet, wenn der VfL den SV Werder Bremen empfängt (Anstoß: 18 Uhr, live auf Sky). Dabei wollen die formstarken „Wölfe“ den nächsten „Dreier“ einsacken und die eigenen Europaambitionen unterstreichen. Aber Vorsicht, Werder sah zuletzt nicht nur regelmäßig gut gegen den VfL aus, sondern ist bislang auch noch ungeschlagen im Jahr 2019.

VfL Wolfsburg: Zu Hause noch nicht europareif

Sieben Punkte holte die Elf von Bruno Labbadia aus den vergangenen drei Ligaspielen und ist aktuell so etwas wie die Mannschaft der Stunde in der Bundesliga. Klammheimlich arbeiteten sich die „Wölfe“ damit auf den fünften Tabellenplatz vor und dürften mittlerweile durchaus intensiv von Europa träumen.

Am vergangenen Spieltag gab es einen starken 3:0-Auswärtssieg beim CL-Aspiranten aus Mönchengladbach. Einmal mehr überzeugte dabei die VfL-Offensive, die in jedem der vergangenen drei Ligaspielen drei Tore erzielte. Zusätzlich gelang es den Niedersachsen auch in jeder dieser Partien bereits vor dem Pausentee zu treffen (Jetzt mit 1,77-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Wolfsburg in der ersten Halbzeit trifft).

Vieles stimmt also aktuell bei den „Wölfen“, jedoch ist die bisherige Heimbilanz mehr als ausbaufähig und alles andere als europawürdig. Lediglich 15 Punkte mit einem negativem Torverhältnis holte der VfL aus elf Heimspielen und findet sich damit im unteren Drittel der Heimtabelle wieder.

Personell muss Labbadia definitiv auf die verletzten Ginczek, Azzaoui und Camacho verzichten, während zusätzlich auch die angeschlagenen Gerhardt und Weghorst fraglich sind. Gerade Letzterer würde den „Wölfen“ schmerzlich fehlen, denn der niederländische Angreifer erzielte bislang starke zehn Tore und drei Vorlagen in 25 Pflichtspielen.

SV Werder Bremen: Kohfeldt-Elf bislang mit Torgarantie

Mit einem 1:1 im Heimspiel gegen den abstiegsbedrohten VfB Stuttgart musste sich Werder am vergangenen Spieltag begnügen. Für Europa zu wenig, in der Gesamtbetrachtung bleibt die Mannschaft von Florian Kohfeldt damit im Jahr 2019 jedoch ungeschlagen.

Inklusive DFB-Pokal stehen bislang drei Siege und vier Unentschieden zu Buche. Mut, dass die Ungeschlagen-Serie auch gegen die aktuell formstarken Wolfsburger hält, gibt der Blick in die jüngste Vergangenheit beider Vereine. Mit fünf Siegen und einem Remis verlor Werder nämlich keines der vergangenen sechs Duelle gegen den VfL.

Eine absolute Bremer Stärke in dieser Saison ist die Tatsache, dass die Mannen von der Weser immer und überall in der Lage sind zu treffen. Bisher traf Werder in jedem Ligaspiel, was europaweit in den fünf Topligen nur noch Paris und Juve gelang (Jetzt mit 1,31-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Werder trifft).

Personell muss Kohfeldt weiterhin auf den verletzten Johannsson verzichten und hofft bis Sonntag noch auf die ein oder andere Rückkehr bei den jüngst angeschlagenen Osako, Bargfrede, Harnik und Klaassen.

Unser abschließender Wett Tipp:

Punkteteilung zwischen Wolfsburg und Werder. »Jetzt mit 3.55-Quote auf Unentschieden wetten.