1. FC Magdeburg: Ist der Höhenflug schon wieder vorbei?

Oenning-Elf verpasst den zweiten Big-Point in Folge

Michael Oenning

Michael Oenning war mit dem Auftritt gegen Sandhausen alles andere als zufrieden © Imago / Jan Hübner

Noch steht der 1. FC Magdeburg am rettenden Ufer, doch der Vorsprung auf Relegationsplatz 16 ist mit einem Punkt hauchdünn. Und auch die direkten Abstiegsplätze sind lediglich zwei bzw. drei Zähler entfernt. Auch deshalb, weil der FCM nach einem sehr guten Start ins neue Jahr mit elf Punkten aus fünf Spielen zuletzt gleich zwei Big-Points liegen gelassen hat.

Zunächst unterlag der FCM beim MSV Duisburg praktisch mit der letzten Aktion mit 0:1 und zog nun auch am gestrigen Sonntag mit dem gleichen Ergebnis gegen den SV Sandhausen den Kürzeren. Anstatt die beiden direkten Konkurrenten im Tabellenkeller zu distanzieren, ist der in den ersten Wochen des Jahres erarbeitete Vorsprung schon fast wieder aufgebraucht.

Ausfälle zählen nicht als Ausrede

Noch mehr als die Niederlage an sich ärgerte Trainer Michael Oenning das Auftreten seiner Mannschaft gegen Sandhausen. „Ich bin zum ersten Mal wirklich enttäuscht, weil ich es zu Hause nicht kenne, dass wir so gehemmt und passiv sind. Wir haben neben uns gestanden“, fand der Magdeburger Coach auf der Pressekonferenz nach dem Spiel klare Worte vor allem in Bezug auf die erste Halbzeit.

Ich bin zum ersten Mal wirklich enttäuscht. (Michael Oenning)

Dabei war Oenning weit davon entfernt, das Fehlen von Jan Kirchhoff, Felix Lohkemper und Christian Beck als Ausrede anzuführen: „Ich lasse es nicht als Entschuldigung gelten, dass beide Stürmer und Jan Kirchhoff nicht dabei waren. Es geht darum, mutig zu sein und das Spiel anzunehmen.“

Kommendes Wochenende im Derby bei Dynamo Dresden sollen die angeschlagen bzw. erkrankt ausgefallenen Kirchhoff und Lohkemper wieder mitwirken. Dann geht es darum, die noch immer ordentliche Ausgangsposition zu wahren oder wieder zu verbessern. Damit das gelingen kann, muss sich der FCM aber sicherlich wieder anders präsentieren.

»Mobil wetten leicht gemacht. Jetzt kostenlose tipwin App holen & bequem auf das nächste Magdeburg-Spiel tippen!