Darmstadt 98: Aytac Sulu verlässt die Lilien

Kapitän bittet um Vertragsauflösung

Aytac Sulu im Trikot von Darmstadt 98

Aytac Sulu trug sechs Jahre lang das Trikot der Lilien. ©Imago/Jan Huebner

Eigentlich kann man sich den SV Darmstadt 98 ohne Aytac Sulu nicht vorstellen. Doch nun werden sich die Lilien ohne ihren Kapitän zurechtfinden müssen, denn der Innenverteidiger hat seinen Vertrag im Einvernehmen mit dem Klub aufgelöst. Er will eine neue Herausforderung annehmen. Worin diese besteht, wurde noch nicht bekannt.

Holt Darmstadt einen Nachfolger?

Sulu reist also nicht mit ins Trainingslager, sondern trifft sich mit seinem kommenden Arbeitgeber, um Vertragsdetails zu klären. SVD-Trainer Dirk Schuster verabschiedete sich von seinem langjährigen Wegbegleiter: „Auch bin stolz, mit dem Spieler und Menschen Aytac Sulu über so viele Jahre zusammengearbeitet zu haben. Auch wenn wir den Weg mit Aytac gerne weitergegangen wären, haben wir aus Respekt vor seinen Leistungen für Darmstadt 98 seinem Wunsch entsprochen.“

„Für mich hat sich kurzfristig die Chance ergeben, mir noch mal den Wunsch nach einer neuen sportlichen Aufgabe erfüllen zu können. Ich danke dem Verein, dass er meinem Wunsch entsprochen hat und mir diesen Schritt ermöglicht“, erklärte Sulu indes seine recht plötzliche Entscheidung.

Die Lilien dürften sich damit auf die Suche nach einem Nachfolger begeben. Als interne Lösung stünde nur Immanuel Höhn zur Verfügung. Dirk Schuster kann also im Trainingslager nicht wie noch heute Morgen nach der Verpflichtung von Sören Bertram erhofft, Automatismen in allen Mannschaftsteilen erarbeiten.

Noch kein Mitglied beim Lilien-Sponsor? Jetzt aktuelle Sportwetten.de Erfahrungen lesen & bis zu 300€ Willkommensbonus sichern!