Darmstadt 98 bestätigt: Anfang kommt

Trainer erhält Vertrag bis 2022

Markus Anfang bei Holstein Kiel

Markus Anfang wird neuer Lilien-Coach. ©Imago images/objectivo

Bereits am vergangenen Dienstag berichtete Liga-Zwei.de als erstes, dass Markus Anfang ein Thema am Böllenfalltor ist, um die Nachfolge des scheidenden Trainers Dimitrios Grammozis anzutreten. Nun ist alles in trockenen Tüchern.

Wie die Lilien am heutigen Donnerstag vermeldeten, gehen sie mit Markus Anfang an der Seitenlinie in die kommende Saison. Er erhält einen Vertrag bis 2022. Als Assistent nimmt künftig Florian Junge auf der Trainerbank Platz.

„Markus Anfang war unser Wunschkandidat und in den Gesprächen hat man von Beginn an gespürt, dass er große Lust auf die Aufgabe in Darmstadt hat“, so der Sportliche Leiter Carsten Wehlmann und weiter: „Er hat bei seinen bisherigen Stationen bewiesen, dass er seinen Teams eine klare Struktur sowie Handschrift geben und Spieler weiterentwickeln kann. Neben seiner fachlichen Kompetenz ist er auch ein echter Teamplayer, bei dem wir davon überzeugt sind, dass er mit seiner Arbeitsweise und seiner Leidenschaft nach Darmstadt passt.“

Gewinner-Mentalität

Vor allem im hohen Norden, bei Holstein Kiel erregte Anfangs Arbeit Aufmerksamkeit. Aus der Leverkusener Jugend gekommen, impfte er der KSV eine attraktive Spielweise und einen Siegeswillen ein, der sie nicht nur von der 3. in die 2. Liga hievte, sondern beinahe sogar in die Bundesliga.

Erst in der Relegation scheiterte Holstein am VfL Wolfsburg. Für Anfang ging es daraufhin zum 1. FC Köln, wo er kurioserweise drei Spieltage vor dem Ende der vergangenen Saison nach nur zwei Punkten aus seinen letzten vier Spielen beim Effzeh entlassen wurde.

In der kommenden Saison folgt also Anfangs Rückkehr auf die Fußball-Bühne. „Die Chemie zwischen den Verantwortlichen bei den Lilien und mir hat von Beginn an gestimmt, das war letztendlich ausschlaggebend für meine Entscheidung“, so der Lilien-Coach in spe.