Darmstadt 98: Gespräche mit Grammozis laufen

Bleibt der Fußballlehrer über die Saison hinaus?

Dimitrios Grammozis beim SV Darmstadt 98

Seit Februar 2019 bei den Lilien: Dimitrios Grammozis. ©Imago images/Michael Schwarz

Am Mittwoch startet der SV Darmstadt 98 in die Rückrunde, zu Gast bei Holstein Kiel wollen die Lilien den Sieg aus dem Hinspiel wiederholen. Die Vorzeichen sind aus personeller Hinsicht gut: „Bis auf Wittek sind alle Spieler fit“, so Lilien-Coach Dimitrios Grammozis auf der heutigen Pressekonferenz zur Partie.

Nicht nur das Spiel bei der KSV ist jedoch im Gedankenkreis der Lilien, vielmehr planen die Verantwortlichen naturgemäß zu diesem Zeitpunkt der Saison bereits die kommende Spielzeit. Ob in diesen Planungen allerdings auch Grammozis, dessen Vertrag im Sommer ausläuft, eine Rolle spielt, war bislang offen.

Jetzt allerdings gibt es erste Anzeichen einer Verlängerung seines Kontrakts. „Gespräche über meine mögliche Vertragsverlängerung gab es bereits. Aber wir haben keinen Druck, die Sache zu überstürzen. Wir wollen jetzt bestmöglich in die verbleibende Rückrunde starten“, so Grammozis selbst.

250 Fans sind dabei

Dabei spielen die Lilien gegen ihre Auswärtsbilanz an: Nur zwei von neun Auftritten auf fremden Plätzen konnten Dumic und Co. gewinnen. Allerdings ist der jüngste direkte Vergleich positiv. Die letzten beiden Auftritte gegen Kiel waren beide erfolgreich. Besonders stark zeigte sich dabei Stürmer Serdar Dursun, der in diesen Partien zwei Tore erzielte sowie eins weiteres auflegte.

Der Unterstützung der Fans jedenfalls können sich die Lilien sicher sein: Trotz der für ein Auswärtsspiel im hohen Norden unglücklichen Ansetzung am späten Mittwochabend reisen 250 Darmstädter mit an die Kieler Förde.

Auf der Suche nach einem passenden Wettanbieter? Alle LeoVegas Erfahrungen lesen und auf das nächste Darmstadt-Spiel wetten!