Darmstadt 98: Patrick Banggaard wechselt zu SönderjyskE

Abwehrmann verlässt Böllenfalltor

Patrick Banggaard am Ball für Darmstadt 98

Künftig nicht mehr im Lilien-Trikot zu sehen: Patrick Banggaard. ©Imago images/Jan Huebner

Die Episode zwischen Darmstadt 98 und Patrick Banggaard ist nun endgültig beendet. Wie die Lilien am heutigen Freitag bekannt gaben, wechselt der Abwehrmann zum dänischen Erstligisten SönderjyskE. Banggaards Vertrag am Böllenfalltor lief ursprünglich noch bis 2020, über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

Langfristiger Vertrag

Damit herrscht jetzt Klarheit über die Zukunft des großgewachsenen Innenverteidigers, der in Darmstadt nie richtig ankam. Im Januar 2017 vom FC Midtjylland verpflichtet, bestritt Banggaard in der Rückrunde der Saison 2016/17 sowie in der Hinrunde der folgenden Spielzeit insgesamt 18 Spiele für 98.

Es folgten zwei Leihgeschäfte: In die Eredivisie zu Roda Kerkrade sowie zuletzt zum zypriotischen Erstligisten FC Pavos. Dort stand der ehemalige Junioren-Nationalspieler Dänemarks in der vergangenen Saison als Stammspieler auf dem Platz.

Mit dem Wechsel zu SönderjyskE geht Bangaard nun zurück in seine dänische Heimat und erhält dort laut Vereinsangaben einen Vierjahresvertrag.

Schon Mitglied bei Wettanbieter bwin? Jetzt exklusiven bwin Bonus sichern & bis zu 100€ gratis Guthaben auf Darmstadt wetten!