Eintracht Braunschweig: Kommt der Serbe Dejan Meleg?

Gespräche mit dem Spielmacher angeblich schon fortgeschritten

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Dienstag, 16.10.18 | 10:03
Dejan Meleg von Vojvodina

Im Fokus der Löwen? Eintracht Braunschweig soll angeblich an Dejan Meleg interessiert sein. ©Imago

Schon einige Wochen vor Weihnachten hat Marc Arnold erklärt, in der Winterpause keine neuen Spieler holen zu wollen und acht Tage vor Transferschluss hat der Sportliche Leiter von Eintracht Braunschweig in der Tat noch keine Veränderungen am Kader vorgenommen. Glaubt man den Presseberichten der letzten Tagen, wird sich aber bis zum 31. Januar doch noch etwas tun.

Zum einen soll der schwedische Nationaltorhüter Patrik Carlgren kommen, was bislang indes nach wie vor nicht bestätigt wurde, und zum anderen besteht offenbar auch großes Interesse am Serben Dejan Meleg. Wie das Portal sportske.net vermeldet, soll der 22-Jährige nicht mit ins Trainingslager seines aktuellen Vereins FK Vojvodina Novi Sad gefahren sein, weil sich die Gespräche mit der Eintracht offenbar bereits in einem fortgeschrittenen Stadium befinden.

Neun Tore und 27 Pflichtspielen dieser Saison

Meleg ist trotz seines jungen Alters bereits Kapitän seiner Mannschaft und gehört auch dem Kader der serbischen U21 an, für die der Linksfuß bislang zwei Spiele absolviert hat. In der laufenden Saison der serbischen Superliga gelangen Meleg, der zwar auch auf beiden Flügeln spielen kann, sich in der Spielmacherrolle aber am wohlsten fühlt, in 19 Einsätzen fünf Tore und vier Vorlagen.

Zudem markierte der Offensivmann in acht Qualifikationsspielen zur Europa League vier Tore und kam in diesen internationalen Partien auf einen weiteren Assist.

Für Meleg, der nich einen Vertrag bis Sommer 2018 besitzt und dem Vernehmen nach 700.000 Euro kosten soll, wäre ein Wechsel nach Braunschweig nicht das erste Auslandsabenteuer. Bereits von Anfang 2013 bis Anfang 2016 war Meleg für Ajax Amsterdam II und Cambuur Leeuwarten in den Niederlanden aktiv, ohne dort aber den Durchbruch zu schaffen.

Steigt Eintracht Braunschweig auf? Jetzt wetten!