Hamburger SV: Wechsel von Douglas Santos endgültig vom Tisch

Jairo fällt lange aus

Ralf Becker

Hat sich bei Douglas Santos klar positioniert: Sportvorstand Ralf Becker © Imago / Michael Schwarz

Der Hamburger SV bleibt in der noch jungen Saison weiter vom Verletzungspech verfolgt. Nachdem sich in der Vorbereitung bereits Kryiakos Papadopoulos und Gideon Jung mit schweren Verletzungen für lange Zeit abmelden mussten und zuletzt auch Aaron Hunt sowie Matti Steinmann wegen kleinerer Blessuren nicht zur Verfügung standen, hat es nun Neuzugang Jairo erwischt.

Der erst im Juli von UD Las Palmas gekommene Spanier verletzte sich im Training bei einer unglücklichen Landung schwer am rechten Knie. Wie der HSV auf seiner Webseite mitteilte, wurden beide Kreuzbänder und das Innenband in Mitleidenschaft gezogen. Bereits kommende Woche soll Jairo operiert werden. Anschließend wartet auf den Offensivspieler eine monatelange Reha.

Keine Gesprächsbereitschaft mehr bei Douglas Santos

Ob der HSV, der seine Planungen mit den Ausleihen von Orel Mangala und Leo Lacroix eigentlich abgeschlossen hatte, nun doch noch einmal auf dem Transfermarkt tätig wird, bleibt abzuwarten. Sicher ist unterdessen, dass Douglas Santos dem Verein erhalten bleibt. Nach einer Vorstandssitzung verkündete Sportvorstand Ralf Becker den Entschluss, den umworbenen Brasilianer nicht mehr ziehen zu lassen.

Wir planen mit Douglas Santos die laufende Runde. (Ralf Becker)

„In den letzten Tagen gab es viele Spekulationen, bei denen wenig Substanz dahinter war. Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, an dem wir uns als Verein klar positionieren. Ein Abgang kommt für uns nicht mehr in Frage. Wir planen mit Douglas Santos die laufende Runde“, so Becker in Bild, der damit zwischen den Zeilen auch andeutete, dass das kolportierte Interesse von Bayer Leverkusen und Zenit St. Petersburg wohl eher lose war.

Grundsätzlich, so Becker weiter, wäre der HSV bei einem adäquaten Angebot bislang durchaus gesprächsbereit gewesen, doch eine als passend erachtete Offerte in der Größenordnung von 20 Millionen Euro aufwärts erreichte Beckers Schreibtisch nicht.

Noch kein Mitglied beim HSV-Sponsor? Jetzt aktuelle tipico Erfahrungen lesen & bis zu 100€ Willkommensbonus sichern!