Bester Wettanbieter ohne Limitierung 2019

Wo sind hohe Einsätze & Gewinne möglich?

Wenn Ihr Euch schon einmal bei einem Wettanbieter registriert habt, wurdet Ihr bei der Anmeldung vielleicht gefragt, ob Ihr für Euch Limits festlegen wollt. Wer hier nichts angegeben hat, könnte denken, es dürfen jetzt beliebig hohe Wetten platziert werden. Doch schon beim Wettschein erkennt man bei vielen Buchmachern, dass das nicht stimmt, denn es wird ein maximaler Wetteinsatz für einzelne Tipps angezeigt.

Damit Ihr wisst, was es mit den Limitierungen bei online Sportwetten auf sich hat, welche arten von Limits es gibt und wie man sie vielleicht doch umgehen kann, haben wir für Euch eine kleine Übersicht erstellt.

Die 3 Wettanbieter mit den höchsten Limits

Warum haben Wettanbieter Limits?

Wettanbieter sind natürlich gewinnorientierte Unternehmen. Da die große Mehrheit über 90% der Wetteinsätze in Form von Gewinnen wieder an die Kunden auszahlt, wird deutlich, dass die Buchmacher die Risiken begrenzen wollen. Wenn sehr viele hohe Einsätze gespielt werden würden, würde von dem ohnehin schon kleinen Margen kaum etwas übrig bleiben.

Außerdem dienen Limits auch dem Schutz der Spieler, die so nicht unendlich hohe Beträge verlieren können.

Welche Arten von Limits gibt es?

Einzahlungslimits
Es kann bei den meisten Wettanbietern nicht unbegrenzt viel Geld auf einmal eingezahlt werden. Das liegt zum Einen an den jeweiligen Zahlungsmöglichkeiten. Paysafecard zum Beispiel gibt es nur bis zu einer Höhe von 100€. Mehr kann man also in einer Transaktion nicht aufladen. Möglich ist es aber, über mehrere Einzahlungen einen höheren Gesamtbetrag aufzuladen.

Auch nach unten haben Anbieter von online Sportwetten meist Limitierungen. Die häufigste Mindesteinzahlung beträgt 10€.

Auszahlungslimits
Beim Auszahlen gibt es unterschiedliche Ausrichtungen bei den Anbietern. Einige haben wöchentliche, andere monatliche Limits. Oft kann man zwar mehr auszahlen, muss dann aber Gebühren zahlen. Auch hier gilt es wieder, die verschiedenen Zahlungswege zu beachten. Bei bet-at-home etwa ist eine Auszahlung über Kreditkarte erst ab 100€ möglich. Bwin erlaubt über Skrill eine Auszahlung von bis zu 10.000€.

Einsatz
Bei den vielen Wettanbietern gibt es einen maximalen Einsatz für einen bestimmten Wettmarkt. Dieser wird vom Buchmacher selbständig festgelegt und hängt unter anderem vom Wettvolumen, das heißt der Anzahl Wetten, die auf das Event gespielt werden, ab.

Gewinn
Einige Anbieter lassen zwar beliebig hohe Einsätze zu, limitieren aber den Gewinn. Auch hier kann es sein, dass sich dieses Gewinn Limit auf tägliche, wöchentliche oder monatliche Summen bezieht.

FAQ – Fragen & Antworten zu Wettanbieter ohne Limitierung

Kann ich die Buchmacher Limitierung umgehen?
Wenn Ihr regelmäßig spielt und gerne höhere Beträge einsetzen würdet, als es der Anbieter eigentlich zulässt, könnt Ihr versuchen, den Kundendienst zu kontaktieren. Gerade, wenn Ihr schon häufiger eingezahlt habt, kann es sehr gut sein, dass der Buchmacher für Euch die Limits anhebt.

Bei Auszahlungslimits bleibt meist nur die Auszahlung in mehreren Abschnitten durchzuführen. Dasselbe gilt bei Einzahlungen. Natürlich könnt Ihr auch bei mehreren Wettanbietern gleichzeitig ein Konto haben. So kann man bei Einsatzlimits einfach bei zwei verschiedenen Anbietern die jeweils selbe Wette abschließen.

Was sind personenbezogene Limits?
Es kann vorkommen, dass ein Buchmacher einem Kunden individuelle Limits auferlegt. Warum er das tut, kann unterschiedliche gründe haben. Das ein Kunde sehr viel gewinnt, kann zum Beispiel dazu führen, dass ein Anbieter ihn begrenzt. Auffällig hohe Einsätze auf sonst wenig beachtete Events können zudem den Eindruck von Insiderwissen erwecken.

Außerdem kann bei fast allen seriösen Wettanbietern ein Kunde seine Einzahlungslimits selbst festlegen. Diese zu ändern geht nicht sofort, da es dem Prinzip des Selbstschutzes widersprechen würde. Meist muss man drei Tage warten, ehe eine Änderung in den eigenen Limits wirksam wird.

Welcher Anbieter hat die höchsten Limits?
Nach unseren Erfahrungen erlaubt bet365 sehr hohe Gewinne. Dort sind auf Bundesliga-Wetten zum Beispiel auch Gewinne von 2.000.000€ möglich, bei anderen Ligen und Sportarten gelten andere Beträge. Bwin zum Beispiel begrenzt die Gewinne wöchentlich pro Spieler auf 250.000€.

Fazit zu Wettanbieter ohne Limitierung

Wettanbieter ganz ohne Limitierungen gibt es auf dem europäischen Markt praktisch nicht. Limits haben verschiedene Gründe, die dem Schutz des Anbieters und des Spielers dienen. In vielen Fällen sind Anbieter bei direkter Nachfrage aber kulant und gewähren schon einmal ein höheres Limit.

Die Mehrzahl der Wettanbieter erlaubt aber Einsätze und Einzahlungen in einer Höhe, die für die Mehrheit der Sportwetten-Kunden mehr als ausreichend sind. Wer sicher gehen will, dass er seine hohen Einsätze definitiv spielen kann, der sollte unserer Meinung nach bet365 nutzen.

Die 3 Wettanbieter mit den höchsten Limits