SV Darmstadt 98: Kehrt Romain Bregerie zurück?

Franzose beim FC Ingolstadt nicht mehr gefragt

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Mittwoch, 03.01.18 | 07:35
Roman Bregerie

Bald wieder im Lilien-Trikot: Roman Bregerie © Imago / Zink

Am morgigen Mittwoch startet der SV Darmstadt 98 in die Vorbereitung auf die verbleibenden 16 Spiele der Rückrunde, die dann bis zur gleich richtungsweisenden Partie am 24. Januar gegen den 1. FC Kaiserslautern genau drei Wochen dauert. Mit dabei beim Auftakt ist mit dem linken Außenbahnspieler Joevin Jones, der ablösefrei von den Seattle Sounders kommt, ein neues Gesicht.

Der 26 Jahre alte Nationalspieler aus Trinidad und Tobago wird indes nicht der letzte Neue in dieser Wintertransferperiode bleiben. Nach Informationen der Bild sollen noch ein Innenverteidiger und ein Flügelspieler kommen, wobei es Trainer Dirk Schuster aufgrund der bisher kaum vorhandenen Bewegung auf dem Transfermarkt kaum überraschen würde, wenn ein Transfer bis Ende Januar dauern würde.

Bregerie ein Aufstiegsheld von 2015

Für die Innenverteidigung haben die Lilien möglicherweise einen alten Bekannten auf der Liste. Wie der „Kicker“ (Ausgabe 1/2018 vom 02.01.2018) berichtet, soll Romain Bregerie in den Darmstädter Überlegungen eine Rolle spielen. Der mittlerweile 31 Jahre alte Franzose hatte 2015 großen Anteil am Bundesliga-Aufstieg der Lilien, entschloss sich danach aber zu einem Wechsel zum FC Ingolstadt.

Bei den Schanzern ist Bregerie nun in dieser Saison kaum noch gefragt und kam letztmals am fünften Spieltag zum Einsatz. In den letzten beiden Spielen vor Weihnachten fehlte der kopfballstarke Abwehrspieler gänzlich im Kader und dürfte sich entsprechend Gedanken über seine Zukunft machen.

Ingolstadt würde Bregerie, dessen Vertrag erst im Sommer verlängert wurde und noch bis 2020 läuft, wohl keine allzu großen Steine in den Weg legen.

Gewinnt Darmstadt gegen Kaiserslautern? Jetzt wetten!