SV Darmstadt 98: Mit Leidenschaft doch noch zum Klassenerhalt?

Erster Heimsieg seit September trotz langer Unterzahl

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Dienstag, 03.04.18 | 10:28
Aytac Sulu

Verkörpert Leidenschaft und Wille wie kaum ein anderer: Aytac Sulu ©Imago/Jan Hübner

Der Druck auf den SV Darmstadt 98 vor dem Montagsspiel gegen Fortuna Düsseldorf war nach den Ergebnissen vom Wochenende enorm. Die Lilien hielten diesem aber Stand und verkürzten mit dem 1:0-Erfolg den Rückstand ans rettende Ufer auf fünf Punkte. Und der 1. FC Heidenheim auf Relegationsplatz 16 befindet sich bei nur noch drei Zählern Distanz sowie einer besseren Tordifferenz nun sogar in Schlagdistanz.

Groß war die Erleichterung in Darmstadt auch darüber, dass erstmals seit dem 17. September (4:3 gegen Arminia Bielefeld) wieder ein Heimspiel gewonnen werden konnte. Noch dazu gegen den Tabellenführer und trotz langer Unterzahl. Nach Gelb-Rot für Fabian Holland stemmten sich zehn Darmstädter die komplette zwei Halbzeit und brachten so die knappe Führung von Tobias Kempe aus der 38. Minute über die Zeit.

Schuster blickt gleich auf Kiel

Bei zwei Düsseldorfer Pfostentreffern war zwar auch eine Portion Glück dabei, doch insgesamt verstand es Darmstadt sehr gut, der optisch klar dominanten Fortuna keine Großchancen zu gewähren. Ausschlaggebend dafür waren bedingungsloser Einsatz und eine ausgeprägte Leidenschaft, die im Endspurt um den Klassenerhalt noch zum Trumpf werden könnten.

„ Ich habe heute eine Mannschaft gesehen, die unbedingt wollte. ”
Aytac Sulu

„Ich habe heute eine Mannschaft gesehen, die unbedingt wollte. Das ist der Grund warum wir fünf Spiele ungeschlagen sind“, sah auch Kapitän Aytac Sulu auf der vereinseigenen Webseite in den stark ausgeprägten Grundtugenden den entscheidenden Faktor für den Sieg.

Trainer Dirk Schuster war natürlich auch zufrieden, richtete in seinem offiziellen Statement aber direkt auch den Blick auf die anstehende Aufgabe am Samstag im hohen Norden: „Es war ein Lebenszeichen von uns nach den guten letzten vier Spielen. Richtig weiter bringt es uns in der Tabelle aber nicht. Wir müssen uns jetzt gut auf Kiel vorbereiten, um an die guten Leistungen anzuknüpfen und den Aufwärtstrend weiter aufleben zu lassen.“

Gewinnt Darmstadt in Kiel? Jetzt bei tipico wetten!