SV Darmstadt 98: Mit Mut und Zuversicht zum HSV

Lilien wollen auch im Volksparkstadion punkten

Marcel Franke

Auswärts hatten die Lilien bislang in dieser Saison kaum Grund zum Jubel © Imago / Jan Hübner

Dank des 3:2-Sieges bei der Heimpremiere von Trainer Dimitrios Grammozis gegen Holstein Kiel verfügt der SV Darmstadt 98 neun Spieltage vor Schluss über ein Polster von acht Punkten zu Relegationsplatz 16. Durch sind die Lilien damit aber sicherlich noch nicht, sondern benötigen noch den einen oder anderen Sieg für den Klassenerhalt.

Die verbleibenden vier Heimspiele zu gewinnen, dürfte reichen, doch alleine auf die Stärke im eigenen Stadion will man sich in Darmstadt nicht verlassen. Vielmehr will das bislang mit nur sechs Punkte aus zwölf Spielen schwächste Auswärtsteam der Liga auch in der Fremde zulegen, am besten schon am kommenden Wochenende beim Hamburger SV.

Neue Spielanlage trägt bereits Früchte

Obwohl die Trauben beim Tabellenzweiten hoch hängen dürften, rechnet sich Marcel Franke in Hamburg durchaus etwas aus. „Die letzten Wochen haben gezeigt, dass man auch beim HSV punkten kann. Wir wollen unser Offensivspiel zeigen. Wer gegen Kiel gewinnt, der kann auch in Hamburg etwas holen“, verbreitet der Innenverteidiger im Darmstädter Echo Zuversicht vor der Reise in den Norden.

Wer gegen Kiel gewinnt, der kann auch in Hamburg etwas holen. (Marcel Franke)

Auf jeden Fall will Darmstadt die unter Coach Grammozis veränderte Spielanlage mit einem kontrollierteren Aufbauspiel, vielen flachen Pässen und mehr Ballbesitz auch beim HSV auf den Platz bringen anstatt wie unter Ex-Coach Dirk Schuster vor allem auf lange Bälle zu setzen.

Dass diese Herangehensweise erfolgreich sein kann und technisch gute Spieler wie Marvin Mehlem oder Tobias Kempe davon profitieren, hat der Sieg gegen Kiel gezeigt. In Hamburg ähnlich aufzutreten, erfordert angesichts der bislang desaströsen Auswärtsbilanz natürlich eine gewisse Portion Mut. Doch mit dem am vergangenen Wochenende getankten Selbstvertrauen ist den Lilien auch im Volksparkstadion eine couragierte Vorstellung zuzutrauen.

»Mobil wetten leicht gemacht. Jetzt kostenlose Sportingbet App holen & bequem auf das nächste Darmstadt-Spiel tippen!