SV Darmstadt 98: Noch Interesse an Onur Bulut?

Björn Schnitzer nicht mit ins Trainingslager

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Freitag, 22.12.17 | 12:10
Onur Bulut

Onur Bulut (vorne) würde mit seiner kampfbetonten Spielweise durchaus nach Darmstadt passen © Imago

Mit dem späten 1:1-Ausgleich bei der SpVgg Greuther Fürth hat es der SV Darmstadt 98 zwar vermieden, auf einem direkten Abstiegsplatz zu überwintern, aber dennoch bedarf eine enttäuschende Hinserie einer intensiven Aufarbeitung. Im Zuge der Gespräche zwischen Präsident Rüdiger Fritsch und dem neuen Trainer Dirk Schuster dürfte auch über Veränderungen im Kader diskutiert werden.

Grundsätzlich sollen zwar alle Profis mit Beginn der Vorbereitung auf die Rückrunde am 3. Januar eine neue Chance erhalten, doch der ein oder andere Akteur, der nicht wie erhofft zum Zug gekommen ist, könnte den Verein durchaus verlassen.

Im Gegenzug werden sich die Lilien sicherlich nach neuem Personal umsehen, was durch einen nicht einkalkulierten Geldregen ein wenig vereinfacht wird. Nach Informationen der Bild partizipiert Darmstadt mit knapp einer Million Euro am Wechsel von Ex-Stürmer Sandro Wagner von der TSG 1899 Hoffenheim zum FC Bayern München.

Verstärkung für die Außenbahnen im Fokus

Der Handlungsspielraum auf dem Transfermarkt wird dadurch natürlich erweitert. Weit oben auf der Einkaufsliste steht neues Personal für die Außenbahnen, wobei sowohl defensive Alternative auch ein offensiver Flügelspieler sinnvoll erscheinen.

Defensiv wie offensiv und das auf beiden Seiten, wenn auch bevorzugt rechts, könnte Onur Bulut spielen, an dem Darmstadt laut „Kicker“ (Ausgabe 103/2017) vor dem Trainerwechsel von Torsten Frings zu Schuster interessiert war. Ob dieses Interesse noch immer besteht, ist offen. Dass der auch von anderen Zweitligisten umworbene Bulut den SC Freiburg nach nur einem Kurzeinsatz in der laufenden Saison verlassen könnte, gilt aber als sicher.

Erledigt mit dem Trainerwechsel hat sich hingegen das Thema Björn Schnitzer. Dem Spielmacher von Bayernligist SV Viktoria Aschaffenburg wure von Frings die Teilnahme am Wintertrainingslager in Aussicht gestellt. Wie Lilien-Pressesprecher Jan Bergholz gegenüber kicker.de erklärte, wird der 26-Jährige aber nicht mit nach Spanien reisen.

Gewinnt Darmstadt gegen Kaiserslautern? Jetzt wetten!